Abo
  • Services:
Anzeige
Schema.org: Einheitliches Vokabular fürs semantische Web

Schema.org

Einheitliches Vokabular fürs semantische Web

Google, Microsoft und Yahoo starten mit Schema.org eine Initiative für ein einheitliches Vokabular für strukturierte Daten im Web. Die Seite soll eine Anlaufstelle für Websitebetreiber sein. Sie will diesen erklären, wie sie ihr Markup aufbereiten müssen, um ihr Auftreten in Suchmaschinen zu optimieren.

Daten wie Bewertungen, Öffnungszeiten und Ortsangaben sind für Suchmaschinen vor allem dann nützlich, wenn sie als solche Daten zu erkennen sind. Seit einigen Jahren bemühen sich Suchmaschinenanbieter, solche strukturierten Daten im Web zu erfassen. Jede Suchmaschine unterstützt ein eigenes Markup, um Strukturen hervorzuheben.

Anzeige

Mit Schema.org schließen sich nun Google und die Kooperationspartner Microsoft und Yahoo zusammen, um ein einheitliches Markup für strukturierte Daten zu entwickeln. Die gemeinsame Initiative soll für mehr Semantik im Web sorgen und Webmastern das Leben erleichtern, da sie nicht für jede Suchmaschine ein eigenes Markup bereithalten müssen.

Dazu wollen die drei Partner die bereits genutzten semantischen Schemata vereinheitlichen und gemeinsam Schemata für hunderte neue Kategorien entwickeln, von Filmen, Musik und Fernsehsendungen über Organisationen und Produkte bis hin zu Plätzen.

Schema.org setzt dabei auf Arbeiten wie Jim Grays SDSS Skyserver, Cyc, dbpedia.org und linked data auf.


eye home zur Startseite
Pantoffel 03. Jun 2011

N bisschen Schade, dasses sowas nich schon seit 10 Jahren gibt. Naja, besser spät als nie. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEDION AG, Essen
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf oder Krefeld
  3. BWI GmbH, Leipzig, deutschlandweit
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Betriebssysteme

    breakthewall | 04:52

  2. Re: Bei und klappts

    SJ | 04:46

  3. Re: IMHO: Der falsche Weg

    SJ | 04:42

  4. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    CerealD | 03:34

  5. Re: Freifunk aehnlich

    udnez | 03:14


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel