Patentstreit

Lodsys will Klagen gegen iOS-Entwickler beschleunigen

Lodsys will sein rechtliches Vorgehen gegen Entwickler von iOS-Applikationen beschleunigen und reagiert damit auf ein Schreiben von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
Lodsys reagiert mit beschleunigten Klagen auf Apples Drohung
Lodsys reagiert mit beschleunigten Klagen auf Apples Drohung (Bild: Andreas Sebayang)

Lodsys wirft Anbietern von iOS-Apps vor, mit In-App-Verkäufen und interaktiver Onlinewerbung gegen Lodsys-Patente zu verstoßen. Am 13. Mai 2011 hatte unter anderem James Thomson, Entwickler von PCalc Lite, entsprechende Post von Lodsys erhalten.

Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer Azure - Cloud Engineer
    über grinnberg GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Cloud Solution Architect (m/w/d) Azure
    RWE Generation SE, Essen
Detailsuche

Apple hatte der Rechtsauffassung von Lodsys in einem Brief widersprochen: Darin machte Apple-Justiziar Bruce Sewell deutlich, dass die Lizenzforderungen von Lodsys gegen einige Entwickler von iOS-Apps haltlos seien. Laut Sewell hat Apple die entsprechenden Patente von Lodsys lizenziert, was auch deren Nutzung durch App-Entwickler einschließe, die von Apple lizenzierte Produkte nutzen.

Apple droht Lodsys zugleich, Apple sei darauf vorbereitet, seine Lizenzrechte zu verteidigen, worauf Lodysys nun mit der Ankündigung reagiert, Vorgehen gegen Entwickler von iOS-Apps zu beschleunigen. In einem Blog-Eintrag von Lodsys heißt es: "Lodsys hat sich entschieden, seine Klagen auf ein früheres Datum als ursprünglich geplant vorzuziehen, um so auf Apples Drohung zu reagieren und sich seine Optionen offenzuhalten".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /