Abo
  • Services:

Optoma EW762

Breitbild-Projektor mit hoher Helligkeit

Optoma hat mit dem EW762 einen Projektor für Breitbild-Projektionen in großen Räumen vorgestellt. Der DLP-Projektor erzielt eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und soll mit einer Bildhelligkeit von 4000 ANSI-Lumen auch bei Sonnenlicht gut lesbare Projektionen erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Optoma EW762
Optoma EW762 (Bild: Optoma)

Der Optoma EW762 ist für größere Räume und weite Projektionsdistanzen gedacht, bei denen Fremdlicht einfällt. Der Projektor arbeitet im Seitenverhältnis 16:10 und erzielt ein Kontrastverhältnis von maximal 3.000:1. Das Gerät ist mit der optional erhältlichen Optoma 3D-XL-Switchbox kompatibel und kann damit stereoskope Bilder projizieren.

Stellenmarkt
  1. ProLeiT AG, Leverkusen
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Die Anschlüsse umfassen jeweils einen HDMI-, einen DVI-D-, einen S-Video- und einen Compositeeingang sowie zwei VGA-Eingänge. Auch Component-Signale können eingespeist werden. Dazu kommen eine USB-Schnittstelle, ein VGA-Ausgang und ein Tonanschluss. Des Weiteren besitzt das Gerät einen Lautsprecher mit 8 Watt.

Die Bilddiagonale reicht von 0,94 bis 7,81 m bei Projektionsabständen von 1,20 bis 10 m. Die Geräuschentwicklung gibt der Hersteller mit 29 dB(A) im Eco-Betrieb an. Der Projektor misst 364 x 127 x 283 mm und wiegt 5,3 kg.

Mit einem Passwort und einer Sicherheitsbefestigung soll der Optoma EW762 vor Diebstahl geschützt werden. Die Lebensdauer der Lampe des DLP-Projektors gibt Optoma mit bis zu 4.000 Stunden an.

Der Optoma EW762 ist ab sofort erhältlich und kostet rund 1.050 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand
  2. 120,84€ + Versand
  3. bei Caseking kaufen
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /