Abo
  • Services:
Anzeige
Startbildschirm von Windows 8
Startbildschirm von Windows 8 (Bild: Microsoft)

Neues User Interface

Microsoft zeigt Windows 8

Startbildschirm von Windows 8
Startbildschirm von Windows 8 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat auf der D9 Konferenz des Wall Street Journal erstmals Windows 8 im Betrieb gezeigt. Microsoft hat ein komplett neues User Interface entwickelt, das auf Touchscreens ausgelegt ist. Es erinnert stark an Windows Phone 7.

Die Bedienung per Touchscreen steht im Zentrum des neuen User-Interface von Windows 8, das aussieht wie eine Desktopversion von Windows Phone 7. Dennoch soll sich das System auch weiterhin mit der Maus bedienen lassen, doch dank des neuen User Interface soll sich das System sowohl für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets, als auch für Desktops eignen.

Anzeige

Der Startbildschirm von Windows 8 erinnert stark an Windows Phone 7. Ein Raster aus Kacheln ersetzt das bisherige Startmenü und nimmt dabei den ganzen Bildschirm ein. Die einzelnen Kacheln zeigen dabei Live-Informationen aus den einzelnen Applikationen an, weisen beispielsweise auf neue E-Mails hin und zeigen direkt, wer geschrieben hat.

Anders als bei Windows Phone 7 wird bei Windows 8 vertikal durch die Liste von Kacheln gescrollt, die beliebig lang sein kann. Windows-8-Applikationen laufen oft im Vollbild. Durch ein Wischen vom rechten Rand in die Displayfläche hinein gibt Windows 8 eine Seitenleiste frei, über die Aktionen ausgeführt werden können. Dazu zählen unter anderem eine Suchfunktion, Zugriff auf die Einstellungen und ein Startknopf, der den Nutzer zurück zum Startbildschirm bringt.

  • Windows 8: Startbildschirm
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Windows 8: neues Userinterface
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Apps nebeneinander anordnen
  • Windows 8: Applikationen wechseln durch Wischen von links
  • Internet Explorer 10 unter Windows 8
  • Internet Explorer 10 unter Windows 8
  • Bildschirmtastatur in Windows 8
  • Bildschirmtastatur in Windows 8
  • Office 2010 unter Windows 8
  • Office 2010 und Windows-8-Apps gemeinsam
  • Office 2010 und Windows-8-Apps gemeinsam
  • Dateisystem im alten UI
  • Dateisystem im alten UI
  • Dateisystem im neuen UI
  • Dateisystem im neuen UI
  • Apps für Windows 8 laufen meist im Vollbild
Windows 8: Startbildschirm

Um zwischen den laufenden Applikationen zu wechseln, wird vom linken Rand zügig in den Bildschirm gewischt. Es wird dann die jeweils nächste Applikation im Vollbild angezeigt. Wird langsam gewischt, lassen sich Programme an den Rand ziehen, um mehrere Programme parallel im Blick zu haben. Über einen Trenner zwischen den Programmen kann festgelegt werden, welchem Programm wie viel Platz auf dem Bildschirm eingeräumt werden soll. So lassen sich Applikationen auch wieder komplett aus dem Bildschirm schieben, so dass die jeweils andere Applikation den gesamten Bildschirm einnimmt.

Apps für Windows 8 werden in HTML5 und Javascript geschrieben

Das Web spielt bei Windows 8 eine zentrale Rolle, denn Microsoft setzt auf HTML5 und Javascript, um Applikationen für Windows 8 zu entwickeln. Basis für sämtliche Webdarstellungen ist der Internet Explorer 10, der die Hardwarebeschleunigung des Betriebssystems nutzen kann.

Dabei sollen sich Applikationen miteinander verbinden lassen, so dass Apps die Funktionen von Windows 8, aber auch von anderen Applikationen erweitern können.

IE10 spielt bei Windows 8 eine zentrale Rolle 

eye home zur Startseite
EvilBender 09. Jun 2011

Hier nun auch richtig unter dem Namen Windows 8 Design: --> http://fediafedia.deviantart...

Yeeeeeeeeha 07. Jun 2011

Ein Tablet. ;D Ein Notebook. ;D Nja mal langsam. Ich weiß, dass es viele alteingesessene...

TheUltimateStar 06. Jun 2011

Ich glaube du verkennst die Bedeutung des Dispatch-Locks. Natürlich betrifft dies auch...

TheUltimateStar 06. Jun 2011

Sehe ich auch so, für Microsoft wäre es doch geradezu fatal an der Stelle hart mit der...

ggggggggggg 06. Jun 2011

welches immer mehr zu einem Mix aus iOS und Mac OS wird. Aber zumindest ist das Design...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Universität Passau, Passau
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  4. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel