Abo
  • Services:
Anzeige
Padfone
Padfone (Bild: Asus)

Smartphone-Tablet-Gespann

Asus Padfone kommt mit Ice Cream Sandwich Ende 2011

Padfone
Padfone (Bild: Asus)

Asus will das Smartphone-Tablet-Gespann Padfone Ende 2011 auf den Markt bringen. Auf dem Gerät läuft dann die künftige Android-Version Ice Cream Sandwich.

Auf dem Padfone wird die künftige Android-Version Ice Cream Sandwich laufen, enthüllte Asus im Gespräch mit Pocketlint.com. Als Asus das Padfone diese Woche auf der Computex vorstellte, wollte der Hersteller noch keine Details zu dem Gerät nennen.

Anzeige

Nun ist bekannt, dass das Padfone zwingend Googles künftige Android-Version benötigt, die den Codenamen Ice Cream Sandwich trägt. Welche Versionsnummer diese Android-Version dann haben wird, ist nicht bekannt. Google will Ice Cream Sandwich Ende des Jahres veröffentlichen und Asus geht davon aus, dass es rechtzeitig fertig wird und das Padfone zu Weihnachten 2011 auf den Markt kommen kann.

  • Asus Padfone
  • Asus Padfone
  • Das Smartphone wird hinten im Tablet eingeklinkt. (Bild: Johannes Knapp)
  • Funktionierender Prototyp hinter Glas (Bild: Johannes Knapp)
  • Das Padfone steuert das Tablet an. (Bild: Johannes Knapp)
  • Padfone mit Android 3.0 (Bild: Johannes Knapp)
  • Der Tablet-Teil als E-Book-Reader (Bild: Johannes Knapp)
  • Das Padfone von Asus (Bild: Johannes Knapp)
Asus Padfone

Bis dahin könnten weitere Hersteller ähnliche Gerätekonzepte wie das Padfone vorstellen. Denn mit der Android-Version Ice Cream Sandwich werden Smartphone-Tablet-Hybride direkt unterstützt. Das Betriebssystem wechselt dann nahtlos zwischen einem Smartphone- und einem Tablet-Modus

Das Herz des Padfone ist ein Smartphone, das in ein Tablet-Gehäuse gesteckt werden kann. Dadurch verwandelt sich das Smartphone in ein Tablet und der Nutzer erhält ein größeres Display. Im Tablet steckt ein eigener Akku, mit dem sich der Akku im Smartphone aufladen lässt. Damit dürfte das Padfone als Tablet vergleichsweise schwer sein, weil der Nutzer dann ein Akku im Smartphone und ein Akku im Tablet-Gehäuse tragen muss.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 9,99€
  3. ab 54,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Datenschutz

    Tigtor | 20:56

  2. wie funktioniert phase 3?

    redRogi | 20:51

  3. Wie wär's mal wenn

    Keridalspidialose | 20:49

  4. Re: Eine nette idee

    x2k | 20:44

  5. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 20:38


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel