• IT-Karriere:
  • Services:

Sonos

Aupeo und Stitcher Smartradio für Zoneplayer

Sonos' Zoneplayer können ab sofort auch auf Aupeo und Stitcher Smartradio zugreifen. Beide Radiodienste stehen über den Sonos Controller im Musikmenü zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonos unterstützt nun auch Aupeo.
Sonos unterstützt nun auch Aupeo. (Bild: Sonos)

Der deutsche Last.fm-Konkurrent Aupeo kann nun auch mit Sonos' Multiroom-Audio-System genutzt werden. Das kommerzielle Musikstreaming-Angebot Aupeo dient als persönlicher Radiosender, bei dem Musik nach Interesse und Stimmungslage ausgewählt und entdeckt werden kann. Musikstücke lassen sich von der Wiedergabe ausschließen oder als Favoriten bewerten. Sonos-Kunden erhalten einen 14-tägigen Testzugang für Aupeo Premium, das anders als das kostenlose Aupeo ohne Werbung auskommt, mehr Audioqualität bietet und unbegrenztes Überspringen von Musik ermöglicht. Aupeo Premium kostet 4,95 Euro im Monat oder bei Abschluss eines Jahresabos 49,95 Euro.

  • Aupeo in der Sonos-Controller-App für das iPad (Bild: Sonos)
  • Aupeo in der Sonos-Controller-App für das iPhone (Bild: Sonos)
  • Stitcher Smartradio in der Sonos-Controller-App für das iPad (Bild: Sonos)
Aupeo in der Sonos-Controller-App für das iPad (Bild: Sonos)
Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Ebenfalls neu hinzugekommen ist Stitcher Smartradio. Dabei handelt es sich um einen Podcast- und Internet-Radio-Dienst aus den USA, über den sich beliebte Podcasts und Radiosendungen direkt und ohne vorherige Downloads wiedergegeben lassen. Stitcher bietet Zugriff auf rund 5.000 verschiedene Sendungen aus den Bereichen Nachrichten, Comedy, Sport, Talkshow und Unterhaltung. Darunter befinden sich Podcasts von CNN, BBC World, Deutsche Welle, Financial Times Deutschland und der Tagesschau. Durch Verknüpfung ("stitching") der Lieblingspodcasts lässt sich eine personalisierte Playlist erstellen.

Ein Firmwareupdate ist nicht erforderlich, um die neu hinzugekommenen Radiodienste nutzen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /