Mobiles Mediacenter

PowerDVD für Android kommt - nur für Hersteller

Cyberlink hat PowerDVD für Android angekündigt. Die Video-, Musik- und Foto-Wiedergabesoftware wird vorerst nur Herstellern von Smartphones und Tablets angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
PowerDVD für Android
PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)

Das auf der Computex 2011 vorgestellte PowerDVD für Android bietet einige bereits von der Windows-Version bekannte Funktionen. Dazu zählt laut Cyberlink auch die Wiedergabe von hochauflösenden H.264-Videos im MKV-Container, die Wiedergabe von 3D-Videos und die Konvertierung von 2D-Fotos und -Videos für die räumliche Darstellung. Für die 3D-Funktionen ist ein Gerät mit Nvidias Tegra-Chip vonnöten.

  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
  • PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)
PowerDVD für Android (Bild: Cyberlink)

Fotos, Musik und Videos können mit PowerDVD für Android nicht nur auf dem Bildschirm eines Smartphones oder Tablets gezeigt, sondern mittels DLNA und DTCP-IP beispielsweise auch zu einem netzwerkfähigen Fernseher geschickt werden. Zudem kann die App selbst auf Inhalte im Netzwerk zugreifen.

Cyberlink hat PowerDVD für Android auch ein Kameramodul spendiert, mit dem sich Videos und Fotos aufnehmen und optisch aufwerten lassen.

Nur Gerätehersteller können PowerDVD für Android bisher lizenzieren. Endkunden können die App nicht einfach über den Android Market beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Whistleblower
USA sollen intaktes außerirdisches Fluggerät besitzen

Klingt schräg, aber der Whistleblower ist ungewöhnlich glaubwürdig: Die USA sollen mehrere außerirdische Fluggeräte haben.

Whistleblower: USA sollen intaktes außerirdisches Fluggerät besitzen
Artikel
  1. Landkreis Lüneburg: Telekom pausiert Sendemastbau nach Protesten zeitweise
    Landkreis Lüneburg
    Telekom pausiert Sendemastbau nach Protesten zeitweise

    Deutsch Evern will nicht mit einer Antenne von Deutsche Funkturm versorgt werden. Die Telekom hat das Anliegen der Anwohner geprüft und baut nun weiter.

  2. Game Porting Toolkit: Wie Apple Windows-Spiele auf MacOS bringen will
    Game Porting Toolkit
    Wie Apple Windows-Spiele auf MacOS bringen will

    Wenige Stunden nach Bereitstellung der Werkzeuge laufen Diablo 4 und Cyberpunk auf MacOS. Apple zeigt, dass Ports schneller gehen könnten, als viele erwarten.
    Von Sebastian Grüner

  3. Freelancer in der IT: Schön, lukrativ, aber alles andere als easy
    Freelancer in der IT
    Schön, lukrativ, aber alles andere als easy

    Viele junge Entwickler wollen lieber Freelancer sein als angestellt. Doch das hat mehr Haken, als man denkt. Wir haben Tipps für den Einstieg.
    Ein Ratgebertext von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Samsung SSD 8TB 368,99€ • MindStar: Gigabyte RTX 4090 1.599€, Crucial 4TB 169€ • Acer Curved 31,5" WQHD 165Hz 259€ • PS5-Spiele & Zubehör bis -75% • Samsung 990 Pro 1TB (PS5) 94€ • Chromebooks bis 32% günstiger • Bis 50% auf Gaming-Produkte bei NBB • PS5 mit Spiel 549€ [Werbung]
    •  /