Abo
  • Services:

Sony Online Entertainment

Star Wars Galaxies und Co. sind wieder online

Das Playstation Network soll bald wieder voll verfügbar sein, aber PC- und Konsolenrollenspieler dürfen schon jetzt wieder Erfahrungspunkte sammeln: Sony Online Entertainment hat seine Server frisch gestartet. Und die Kundschaft über Wiedergutmachung informiert.

Artikel veröffentlicht am ,
STar Wars Galaxies
STar Wars Galaxies (Bild: Sony Online Entertainment)

Per Mail hat Sony Online Entertainment seine Kunden informiert, dass die über das Portal Station laufenden Rollenspiele wie Star Wars Galaxies, DC Universe Online oder Everquest 2 wieder verfügbar sind. Nachdem sich Hacker über das Angebot hergemacht hatten und Sony die Server abschalten musste, soll künftig alles besser laufen: "Wir nehmen dieses Problem sehr ernst und versichern Ihnen, dass die Sicherheit Ihrer Daten unsere oberste Priorität ist. Wir bitten Sie dringendst, als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme das Passwort für Ihr Station-Konto schnellstmöglich zu ändern", schreibt das Unternehmen.

Im Rahmen eines "Willkommen zurück"-Programms erhalten Spieler 45 Tage kostenlose Spielzeit (30 Tage plus 1 Tag für jeden Tag des Ausfalls), die für jedes der aktivierten Spiele verwendbar sind. Außerdem können die Kunden am gleichen Programm zum Schutz vor Identitätsmissbrauch teilnehmen wie die Betroffenen des PSN-Hacks.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /