Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovo-Logo in einem Computercenter Schanghai
Lenovo-Logo in einem Computercenter Schanghai (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Medion

Lenovo will Aldi-Computer-Hersteller kaufen

Lenovo-Logo in einem Computercenter Schanghai
Lenovo-Logo in einem Computercenter Schanghai (Bild: Philippe Lopez/AFP/Getty Images)

Der chinesische Hersteller Lenovo wird Medion kaufen. Das Unternehmen aus Essen ist für seine Supermarktnotebooks und Personal Computer bekannt und stellt unter anderem die Aldi-PCs her.

Lenovo hat ein Übernahmeangebot für Medion in Höhe von 629 Millionen Euro abgegeben. Das berichtet der deutsche Computerhersteller am 1. Juni 2011. Lenovo aus China bietet 13 Euro pro Aktie.

Anzeige

Das Übernahmeangebot der Lenovo Germany wird unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen sowie des Erreichens einer Mindestbeteiligungsschwelle von 51 Prozent des Grundkapitals von Medion stehen. Das bedeutet, das Angebot gilt nur dann, wenn Lenovo im Rahmen der Übernahme die Mehrheit der Aktien erhält. Der Mehrheitsaktionär und Gründer von Medion, Gerd Brachmann, hat zudem einen gesonderten Aktienkaufvertrag vereinbart. Brachmann erhält 80 Prozent in bar und 20 Prozent in Form von Lenovo-Aktien.

Medion hat bereits ein sogenanntes Business Combination Agreement mit Lenovo abgeschlossen. "Dies beschreibt die Eckpfeiler der Transaktion, die Unterstützung der Transaktion durch die Medion AG und das gemeinsame Verständnis im Hinblick auf die zukünftige geschäftliche Kooperation zwischen Medion und Lenovo", erklärte der Hersteller aus Essen.

Lenovo ist der weltweit viertgrößte Computerhersteller mit einem Marktanteil von derzeit sieben Prozent in Westeuropa. Konzernchef Yang Yuanqing kündigte an, durch die Übernahme in Westeuropa stärker zulegen zu wollen. Lenovo plane weiterhin Zukäufe in entwickelten Märkten und in Schwellenländern, sagte er.

In Deutschland ist Lenovo schon länger auf Expansionskurs. Im zweiten Halbjahr 2010 hatte Lenovo-Vorstand Milko van Duijl angekündigt, dass die Geräte des Herstellers flächendeckend sowohl bei Saturn als auch bei Media Markt in die Regale kommen sollen. Dabei ziele Lenovo auf einen Marktanteil in Deutschland von über 10 Prozent und wollte Medion und Dell überholen. Im ersten Quartal 2009 lag dieser Wert laut der IDC Marktforschung bei 4,6 Prozent, im ersten Quartal 2010 waren es 6,8 Prozent. Weltweit wollte Lenovo seinen Marktanteil von 9 auf 11 Prozent steigern.


eye home zur Startseite
elgooG 02. Jun 2011

Egal, kein deutscher Hersteller war bisher wirklich gut. Medion steht nicht umsonst...

Lokster2k 01. Jun 2011

Schon, und an diese Menschen verkauft Lenovo auch ordentlich, aber heutzutage hat man...

BasAn 01. Jun 2011

kein Text, nur Danke

kumpelchen 01. Jun 2011

Medion stellt schon lange nicht mehr nur ausschliesslich für ALDI her. Insofern ist die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-13%) 34,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Alles schön und gut, wenn ...

    Niriel | 08:56

  2. Re: Schließung des Forums

    AllDayPiano | 08:53

  3. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    bplhkp | 08:53

  4. Wieder Gefrickel oder endlich sauber gepached?

    Maximilian154 | 08:53

  5. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    VigarLunaris | 08:52


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel