Abo
  • Services:

Neustart nach Horrorhalbjahr bei Sony?

Am frühen Abend, gegen 17 Uhr Ortszeit, folgt Sony mit seiner Pressekonferenz in der Los Angeles Memorial Sports Arena. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Firma nach dem schwierigen letzten Halbjahr - Geohot, Hack des Playstation Network - präsentiert. Im Mittelpunkt steht vermutlich die nächste Generation der Playstation Portable, die bislang unter dem Arbeitstitel NGP angekündigt war, aber den finalen Namen Vita tragen soll. Das Handheld soll noch 2011 kommen, vielleicht ist auch schon etwas über den Preis oder die Ausstattung zu erfahren. Auch Sony dürfte den ein oder anderen neuen Exklusivtitel präsentieren, Gerüchte gibt es über das nächste Werk aus dem Hause Quantic Dreams (Heavy Rain). Wichtigstes Spiel ist wahrscheinlich trotzdem Uncharted 3.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Erst einen Tag später folgt Nintendo mit der Enthüllung seiner neuen Konsole. Wahrscheinlich gibt es noch keine Festlegung zum Preis, aber technische Details und den ungefähren Erscheinungstermin dürfte Unternehmenschef Satoru Iwata wohl nennen. Außerdem gewährt er so gut wie sicher einen Ausblick auf wichtige Spiele - besonders schwierig zu erraten ist allerdings nicht, dass es Neuauflagen von Klassikern wie Mario Bros. und Kart geben wird.

Was Enthüllungen von Mega-Triple-A-Super-Blockbuster-Spielen angeht, ist von der E3 wenig zu erwarten. Rockstar Games ist kein offizieller Aussteller auf der E3, entsprechend unsicher ist, ob das eigentlich überfällige Grand Theft Auto während der Messe angekündigt wird. Wenn, dann wahrscheinlich im Rahmen der Pressekonferenz von einem der drei großen Konsolenhersteller. Der wahrscheinlichste Kandidat ist Microsoft, schließlich gibt es bereits zarte Kooperationsbeziehungen zu Rockstar, etwa bei Zusatzinhalten für GTA 4, die zuerst für Xbox 360 erschienen sind. Vielleicht stapelt das Entwicklerstudio aber auch tief und veröffentlicht einfach einen Trailer mit ersten Bildern und Infos.

 E3-Vorschau: Nintendo läutet nächste Konsolengeneration einBlizzards Titan und Call of Duty 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

ilse 10. Jun 2011

der erste teil war ein flop. warum sollten die das fortsetzen wollen?

spanther 07. Jun 2011

Meine Xbox360 ist auch nie auseinandergefallen -.-' Und die hatte ich viel länger als...

spanther 07. Jun 2011

Also mir haben die Customizing Elemente aus GTA San Andreas weit mehr gefallen! :) Wie...

Z101 06. Jun 2011

Der Gamecube war zum Beispiel deutlich leistungsfähiger als die PS2. Tatsächlich waren...

Anonymer Nutzer 06. Jun 2011

Kurzurlaubstee.


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /