• IT-Karriere:
  • Services:

Wooga

24 Millionen US-Dollar für Berliner Socialgames-Startup

Monster World, Diamond Dash und Bubble Island heißen die Spiele des Berliner Unternehmens Wooga. Der weltweit drittgrößte Anbieter von Socialgames hat sich jetzt Investorengelder in Höhe von 24 Millionen US-Dollar gesichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Monster World
Monster World (Bild: Wooga)

Der Socialgames-Entwickler Wooga aus Berlin hat sich Investitionsgelder in Höhe von 24 Millionen US-Dollar gesichert. Hauptgeldgeber ist das US-Unternehmen Highland Capital Partners, Tenaya Capital sowie die bisherigen Investoren HV Holtzbrinck Ventures und Balderton Capital sind ebenfalls beteiligt. Gründer und Geschäftsführer Jens Begemann kommentiert: "Mit der Finanzierung werden wir nun weitere der talentiertesten Grafiker, Gamedesigner und Entwickler der Welt ins Boot holen. Bis Ende 2011 werden wir auf 150 Mitarbeiter aufstocken, derzeit wachsen wir um zwei pro Woche."

Wooga ist nach eigenen Angaben mit derzeit rund 30 Millionen aktiven Spielern der weltweit drittgrößte Anbieter von Socialgames. Das 2009 gegründete Unternehmen ist mit Spielen wie Monster World, Diamond Dash und Bubble Island ausschließlich auf Facebook vertreten, im Laufe des Jahres soll es auch Angebote für mobile Plattformen geben. Das frisch aufgenommene Kapital wird in die Produktion neuer Spiele gesteckt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Browsergames_Pl 01. Jun 2011

Nicht ganz, es ist dann doch eher, und nun höre und staune man, Electronic Arts. Quelle...


Folgen Sie uns
       


    •  /