Abo
  • Services:

Gigabyte

Mainboard mit Z68-Chipsatz und mSATA-Steckplatz

Gigabyte stellt in Taipeh eines der ersten Mainboards vor, auf das sich direkt eine der kleinen mSATA-SSDs stecken lässt. Das sorgt mit Intels SSD-Cache für mehr Tempo.

Artikel veröffentlicht am ,
Z68-Mainboard GA-Z68XP-UD3
Z68-Mainboard GA-Z68XP-UD3 (Bild: Gigabyte)

Das GA-Z68XP-UD3 von Gigabyte ist eines der ersten Mainboards, auf dem sich für Intels sogenannte Smart Response Technology ein mSATA-Steckplatz befindet. Dort findet eine SSD Platz, die zusammen mit einer Festplatte für schnellere Lese- und Schreibzugriffe sorgt. Je nach Konfiguration können sich SSD und Festplatte dabei wie ein Laufwerk darstellen.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. Hays AG, Frankfurt

Die mSATA-SSDs, die oft in Note- und Netbooks verbaut werden, sind inzwischen auch einzeln gut verfügbar, beispielsweise von Intel mit 80 GByte für rund 150 Euro oder von Transcend. Sie belegen bei Montage auf dem Mainboard keinen zusätzlichen Einbauschacht im Gehäuse und auch keine eigenen Kabel.

Ansonsten ist das Gigabyte-Board für ein High-End-Modell mit dem Sandy-Bridge-Chipsatz Z68 nicht besonders üppig ausgestattet. Immerhin stehen zwei PCIe-x16-Slots für Grafikkarten bereit. Elegant ist die Aufteilung der anderen Slots, so steht ein x4-Steckplatz nach PCI-Express oberhalb der Grafikslots bereit. Die von Intel nicht mehr unterstützten PCI-Slots gibt es gleich in zweifacher Ausführung, einer davon lässt sich auch nutzen, wenn eine zweite Grafikkarte mit doppelter Breite im Rechner steckt.

Preis und Liefertermin für das Z68-Mainboard nannte Gigabyte noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /