• IT-Karriere:
  • Services:

Navigon 70 Plus Live

Navigationsgerät mit 5-Zoll-Touchscreen und Live-Diensten

Mit dem 70 Plus Live stellt Navigon ein neues Navigationsgerät mit 5 Zoll großem Bildschirm und Live-Diensten vor. Seit Mitte Mai 2011 gibt es zudem als weiteren Neuzugang das Navigon 70 Easy, ebenfalls mit 5-Zoll-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigon 70 Plus Live
Navigon 70 Plus Live (Bild: Navigon)

Das Navigon 70 Plus Live kommt mit Live-Diensten auf den Markt, die ein Jahr lang ohne Aufpreis genutzt werden können. Darüber erhalten die Anwender aktuelle Verkehrsinformationen über die Funktion Traffic Live. Der Dienst soll frühzeitig vor Staus auf Autobahnen sowie Bundes- und Landstraßen warnen und helfen, diese entsprechend zu umfahren. Die Funktion steht außer in Deutschland in den Ländern Dänemark, Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz und Spanien zur Verfügung.

  • Navigon 70 Easy
  • Navigon 70 Plus Live
Navigon 70 Plus Live
Stellenmarkt
  1. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Zudem kann über die Live-Dienste die lokale Suche von Google verwendet werden, es gibt eine Warnung vor Radarfallen, aktuelle Wetterdaten sowie eine Parkplatzsuche. Nach Ablauf der zwölf Monate kosten die Live-Dienste 49 Euro pro Jahr. Das Navigon 70 Plus Live wird über einen 5 Zoll großen Touchscreen bedient und kennt die Komfortfunktionen Aktiver Fahrspurassistent, Sightseeing sowie Myroutes und Text-to-Speech.

Bereits seit Mai 2011 gibt es das kleinere Modell Navigon 70 Easy, wie der Hersteller nun bekanntgab. Das Navigationsgerät mit 5-Zoll-Bildschirm hat den Aktiven Fahrspurassistenten, die Funktion Reality View Pro sowie Myroutes. Dem Gerät liegt ein TMC-Empfänger bei, um darüber über die aktuelle Verkehrssituation informiert zu werden.

Das Navigon 70 Plus Live soll ab sofort für 230 Euro zu haben sein. Dem Gerät liegen 44 Karten aus Europa bei. Das Navigon 70 Easy gibt es für 150 Euro mit Kartenmaterial aus 20 Ländern Europas.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. 19,99
  4. (-80%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /