Abo
  • Services:

Navigon 70 Plus Live

Navigationsgerät mit 5-Zoll-Touchscreen und Live-Diensten

Mit dem 70 Plus Live stellt Navigon ein neues Navigationsgerät mit 5 Zoll großem Bildschirm und Live-Diensten vor. Seit Mitte Mai 2011 gibt es zudem als weiteren Neuzugang das Navigon 70 Easy, ebenfalls mit 5-Zoll-Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigon 70 Plus Live
Navigon 70 Plus Live (Bild: Navigon)

Das Navigon 70 Plus Live kommt mit Live-Diensten auf den Markt, die ein Jahr lang ohne Aufpreis genutzt werden können. Darüber erhalten die Anwender aktuelle Verkehrsinformationen über die Funktion Traffic Live. Der Dienst soll frühzeitig vor Staus auf Autobahnen sowie Bundes- und Landstraßen warnen und helfen, diese entsprechend zu umfahren. Die Funktion steht außer in Deutschland in den Ländern Dänemark, Belgien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz und Spanien zur Verfügung.

  • Navigon 70 Easy
  • Navigon 70 Plus Live
Navigon 70 Plus Live
Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  2. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Zudem kann über die Live-Dienste die lokale Suche von Google verwendet werden, es gibt eine Warnung vor Radarfallen, aktuelle Wetterdaten sowie eine Parkplatzsuche. Nach Ablauf der zwölf Monate kosten die Live-Dienste 49 Euro pro Jahr. Das Navigon 70 Plus Live wird über einen 5 Zoll großen Touchscreen bedient und kennt die Komfortfunktionen Aktiver Fahrspurassistent, Sightseeing sowie Myroutes und Text-to-Speech.

Bereits seit Mai 2011 gibt es das kleinere Modell Navigon 70 Easy, wie der Hersteller nun bekanntgab. Das Navigationsgerät mit 5-Zoll-Bildschirm hat den Aktiven Fahrspurassistenten, die Funktion Reality View Pro sowie Myroutes. Dem Gerät liegt ein TMC-Empfänger bei, um darüber über die aktuelle Verkehrssituation informiert zu werden.

Das Navigon 70 Plus Live soll ab sofort für 230 Euro zu haben sein. Dem Gerät liegen 44 Karten aus Europa bei. Das Navigon 70 Easy gibt es für 150 Euro mit Kartenmaterial aus 20 Ländern Europas.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. 39,99€ statt 59,99€

Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /