• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

Speichermodul mit 32-GByte-DDR3-Speicher in 30 Nanometern

Samsung startet die Massenproduktion von Speichermodulen mit 32 GByte in 30-Nanometer-Technik. Dabei kommen DDR3-Chips mit je 4 Gigabit zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung: Speichermodul mit 32-GByte-DDR3-Speicher in 30 Nanometern
(Bild: Samsung)

Die neuen Speicherriegel mit 32-GByte-Speicherkapazität sind für große Server und Cloud Computing gedacht, eben Einsatzzwecke, in denen viel Arbeitsspeicher benötigt wird. In den Speicherriegeln kommen DDR3-Chips mit 4-Gigabit-Kapazität zum Einsatz, die Samsung seit Februar 2011 in 30-Nanometer-Technik fertigt. Im April 2011 folgen erste Speichermodule mit 16 GByte, nun stellt Samsung auch 32-GByte-Module her.

Stellenmarkt
  1. GCP - Grand City Property, Berlin
  2. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Noch in der zweiten Jahreshälfte 2011 will Samsung mit der Fertigung von DDR3-Chips mit 4 Gigabit in 20-Nanometer-Technik beginnen.

Die 32-GByte-Speichermodule werden als RDIMM (Registered Dual Inline Memory Module) angeboten. Die Speicherriegel arbeiten mit 1,35 Volt und sollen einen Datendurchsatz von 1.866 MBit/s erreichen. Zum Vergleich: Der Vorgänger in 40-Nanometer-Technik erreichte nur 1.333 MBit/s und benötigte 1,5 Volt.

Zudem gibt es 8-GByte-Module im SO-DIMM-Format, die 1,5 Volt benötigen und 2.133 MBit/s erreichen.

Ganz allgemein setzt Samsung auf Speicherchips mit höherer Kapazität. 2012 sollen rund 10 Prozent aller von Samsung hergestellten DRAM-Chips eine Kapazität von 4 Gigabit oder mehr haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pumpkin Jack für 12,49€, GTFO für 20,49€, Total War Warhammer - Dark Gods Edition für...
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...

tilmank 02. Jun 2011

Bei 1024-fachem Antialiasing hast du weitergelesen ohne an der Ernsthaftigkeit meines...

antares 01. Jun 2011

meiner ebenso. ich habe ihn dann später mit 64 KB-Chips aus mehreren alten schrottreifen...

zwangsregistrie... 31. Mai 2011

Sind das bei DDR3 nicht 1.333MHz effektiver Takt und 10,6 GB/s Transferrate Verwechsel...

Anonymer Nutzer 31. Mai 2011

wie cool! Also mein erster Atari hatte nur 1 MB, und man konnte.... ;)


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /