• IT-Karriere:
  • Services:

Casio

Projektorenlampen mit jahrelanger Lebensdauer

Casio hat eine neue Projektorserie für Präsentationsaufgaben vorgestellt und verspricht dafür eine für den technischen Bereich nahezu ewige Lampenlebensdauer.

Artikel veröffentlicht am ,
XJ-M-Serie
XJ-M-Serie (Bild: Casio)

Die acht Projektoren der XJ-M-Serie von Casio sollen mit einer Lichtquelle bis zu 20.000 Stunden arbeiten können. Das entspricht im 24-Stunden-Dauerbetrieb einer Lebensdauer von rund 830 Tagen. Wird der Projektor täglich drei Stunden genutzt, würde das Leuchtmittel gar für rund 6.667 Tage reichen. Das wären mehr als 18 Jahre.

Stellenmarkt
  1. CPU Consulting & Software GmbH, Augsburg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Alle Modelle sind mit der von Casio entwickelten, quecksilberfreien Laser- und LED-Hybrid-Lichtquelle ausgestattet. Bei Rot wird eine LED und bei Blau ein Laser verwendet. Die grüne Farbe wird durch eine Phosphorschicht erzeugt, die der blaue Laser beleuchtet.

Die Geräte unterscheiden sich in ihrer Auflösung, Helligkeit und den Anschlussmöglichkeiten voneinander. Sie sollen in fünf Sekunden betriebsbereit sein und sich ohne Verzögerung ausschalten lassen. Besonders bei mobilen Präsentationen ist das wichtig, damit der Projektor gleich ein- und ausgepackt werden kann.

Die Geräte XJ-M140, XJ-M145, XJ-M150 und XJ-M155 erreichen eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln, während XJ-M 240, XJ-M 245, XJ-M 250 und XJ-M 255 WXGA und damit 1.280 x 768 Pixel Auflösung erzielen.

Ein weiteres Differenzierungsmerkmal ist die Helligkeit. Sie reicht je nach Modell von 2.500 bis 3.000 ANSI-Lumen. Die Modelle mit einer 5 als letzte Ziffer in der Typenbezeichnung sind mit einem USB-Anschluss und WLAN ausgestattet, um von USB-Sticks Präsentationen abzuspielen beziehungsweise um schnurlos mit dem Rechner Kontakt aufnehmen zu können. Die dynamische Helligkeitsregulierung passt die Leuchtkraft automatisch an das Umgebungslicht an und soll so Strom sparen. Sie lässt sich abschalten.

Die Casio-Projektoren sind unter anderem mit einem HDMI-Anschluss sowie Eingängen für VGA und Composite-Video ausgerüstet.

Das preiswerteste Modell XJ-M140 mit 2.500 ANSI-Lumen und XGA-Auflösung kostet 1.010 Euro. Das Spitzenmodell XJ-M255 mit 3.000 ANSI-Lumen, WXGA-Auflösung sowie USB-/WLAN-Anschluss liegt bei 1.784 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Toshiba Canvio 2TB für 59€, WD Elements 10TB für 179€, WD Blue 3D 500GB 61...
  2. (aktuell u. a. WD Elements 5TB für 99€, Logitech MK330 Tastatur-Maus-Set für 22€, Toshiba...
  3. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  4. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)

tilmank 31. Mai 2011

Bestimmt, sowas gibt es nur bein Druckern ;-)

tilmank 31. Mai 2011

Daran muste ich auch sofort denken. Habe kürzlich einen beeindruckenden Film ("Kaufen für...

dahana 31. Mai 2011

Die Geräte gibt es schon seit ca. 2 Wochen zu kaufen. Es wird Benutzer geben bei denen es...

TC 31. Mai 2011

Also zumindest die ersten Modelle (XJ...) haben eine Projektionseinheit aus 24...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
    •  /