Abo
  • Services:

Rettungssystem

Grml 2011.05 veröffentlicht

Die Linux-Distribution Grml 2011.05 ist mit dem Codenamen "Just Mari" erschienen. Neben einem aktuellen Linux-Kernel nutzt die Version das Verzeichnis /run.

Artikel veröffentlicht am ,
grml.org
grml.org (Bild: Grml)

Die an Systemadministratoren gerichtete Live-CD Grml 2011.05 ist erschienen. Die Veröffentlichung mit dem Codenamen "Just Mari" basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.38.7 und nutzt das Verzeichnis /run für Laufzeitdaten, jedoch nicht mit dem Init-Daemon Systemd. Außerdem ist die Initramfs dank XZ-Komprimierung wesentlich kleiner.

Stellenmarkt
  1. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Mit dem neuen Tool grml-feedback können Nutzer direkt ihre Meinungen und Erfahrungen an die Entwickler weiterreichen. Die Bootoption "dns" kann das System direkt einem Nameserver zuweisen. Das Tool grml2iso erzeugt kleine ISO-Abbilder, die lediglich 20 MByte groß sind und nur den Kernel sowie die Initrd enthalten. Außerdem wurde die Syntax für Grml-quickconfig-Menüdateien vereinfacht. Anwender alter Konfigurationsdateien können diese jedoch weiterhin nutzen.

In "Just Mari" ersetzt iPXE das vorher genutzte gPXE. Auch wurde in die Version der Window-Manager Ratpoison wieder integriert. Komplexe Festplattenkonfigurationen wie LVM oder SW-RAID werden ebenfalls ab sofort von Grml unterstützt.

Die CD-Abbilder für 32-Bit- und 64-Bit-Plattformen stehen in drei Versionen zum Download bereit. Grml-Small enthält nur notwendige Konsolentools, die Standardversion Grml hingegen einen X-Server, mehrere Window-Manager und eine Fülle an Software. Grml-Medium ist eine Zwischenlösung mit X-Server und dem Window-Manager Fluxbox sowie einer verringerten Softwareauswahl.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 219,90€
  2. 339€ (Bestpreis!)
  3. 92,99€

elgooG 01. Jun 2011

Ach so, das wusste ich nicht. Wenn DU sie nich kennst, dann kann sie ja nich gut sein...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /