• IT-Karriere:
  • Services:

Serie UX und Eee PC X101

Flache Notebooks und Netbooks von Asus

In Taipeh hat Asus seine neue Notebook-Serie UX mit Core-i-CPUs sowie das Netbook Eee PC X101 vorgestellt, das es auch mit Meego-OS geben wird. Gemeinsames Merkmal: Die Mobilrechner sind weniger als 18 Millimeter dick.

Artikel veröffentlicht am ,
UX-Serie
UX-Serie (Bild: Asus)

Selbst an der dicksten Stelle sollen die Notebooks der neuen UX-Serie von Asus nur 17 Millimeter messen. Das Gehäuse besteht aus gebürstetem Aluminium. Das Touchpad belegt fast ein Drittel der Gehäusebreite. Die Tastatur darüber besteht aus fast quadratischen, einzeln aufgehängten Elementen - das sogenannte Chiclet-Design.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Außer, dass eine SSD und Prozessoren der Serie Core-i-2000 bis zum Core i7 verbaut werden, nannte Asus noch keine Details zur Ausstattung der Edel-Notebooks. Das gilt ebenso für Liefertermine und Preise.

  • Asus' UX-Serie
  • Gehäuse aus Aluminium (Bild: Johannes Knapp)
  • An der dicksten Stelle 17 Millimeter (Bild: Johannes Knapp)
  • Großes Touchpad und Chiclets (Bild: Johannes Knapp)
  • Klappe für Erweiterungen am Eee PC X101 (Bild: Johannes Knapp)
  • Auch das Netbook Eee PC X101 ist sehr flach. (Bild: Johannes Knapp)
  • Eee PC X101 (Bild: Johannes Knapp)
Auch das Netbook Eee PC X101 ist sehr flach. (Bild: Johannes Knapp)

Die Daten über den ebenfalls sehr dünnen Eee PC X101 sind jedoch etwas umfangreicher: 17,6 Millimeter misst er an der stärksten Stelle und wiegt 950 Gramm. Das Display mit 10,1-Zoll-Diagonale zeigt jedoch nur die netbooktypischen 1.024 x 600 Pixel, das WLAN-Modul ist jedoch mit 802.11b/g/n umfangreich ausgestattet.

Gerätselt wird aber noch über den in Intels Datenbank nicht geführten Atom N435, der nach unbestätigten Informationen einen Kern bei 1,33 GHz besitzt. Den Eee PC X101 gibt es laut Asus in mehreren Varianten mit SSDs oder Festplatten und wahlweise auch mit Meego, Windows 7 oder beiden Betriebssystemen. Zu den einzelnen Modellen nannte Asus aber noch keine Preise oder Termine für den Marktstart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Man81 03. Jun 2011

Zum Preis des Asus Eee PC X101 (Asus hatte 199 US-Dollar angekündigt.) sagte ein Intel...

Non_Paternalist 31. Mai 2011

Habe ich auch überlegt. Bei mir würde das Ding meine UL30-vt ersetzen. Allerdings wär...

froschke 31. Mai 2011

was ist besser als 1 langsamer kern? richtig! 2 langsame kerne ... nur ein beispiel nach...

froschke 31. Mai 2011

lol - sorry - waren die finger wieder schneller :) (natürlich) meinte ich folgendes...

renegade334 30. Mai 2011

WXGA auf 7-8 Zoll? das kann kein Mensch lesen. Da geht man dann innerhalb von paar...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /