• IT-Karriere:
  • Services:

Speichermedien

Kingmax stellt microSDXC-Karte mit 64 GByte vor

Kingmax hat eine microSDXC-Speicherkarte angekündigt, auf der 64 GByte Daten gesichert werden können. Aufgrund ihrer Größe eignen sich diese Karten vor allem für flache und leichte Mobiltelefone und portable Unterhaltungselektronik.

Artikel veröffentlicht am ,
Kingmax-microSDXC-Karte
Kingmax-microSDXC-Karte (Bild: Kingmax)

Die Kingmax-Speicherkarte im Format microSDXC entspricht der Geschwindigkeitsklasse 6. Damit können auch Videos in Full-HD aufgenommen werden. Immer mehr Digitalkameras in Mobiltelefonen und Tablets sind in der Lage, Filme in solchen Videoauflösungen aufzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl

Mit einem Adapter lässt sich die microSDXC-Karte auch in gewöhnlichen, SDXC-kompatiblen SD-Kartenschächten verwenden. Sie entspricht dem SD3.0-Standard. Der neue SD-Kartentyp braucht spezielle Lesegeräte und setzt auf das Dateisystem Exfat. Die Kingmax-Karte gehört der Klasse 6 an, soll also in jedem Fall einen Datentransfer von 6 MByte/s gewährleisten. Das Maximum gab der Hersteller bislang nicht an.

Die Karte kann Fehler mit Hilfe des eingebauten Controllers via Error Correction Code (ECC) beheben und arbeitet mit der Wear-Leveling-Technik, mit der sichergestellt wird, dass alle Speicherzellen gleichmäßig genutzt werden, um die Lebensdauer der Karte zu erhöhen.

MicroSDXC-Karten messen 15 x 11 x 1 mm. Den Preis und das Erscheinungsdatum sowie die maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit gab Kingmax bislang nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-73%) 15,99€
  4. 1,99€

ichbinsmalwieder 09. Jun 2011

Ich stecke ein HDMI-Kabel in mein LG Optimus Speed und gucke Videos in 1080p vom Handy...

widardd 30. Mai 2011

moment, eine microsd* zu betreiben soll weniger akkuleistung fressen, als dauerhaft daten...

Lala Satalin... 30. Mai 2011

Was soll ich denn mit dem MP3-Matsch?

KayUrban 30. Mai 2011

Ja, früher war alles doch ganz gut und mehr brauchen wir eh nicht. Wenn wir so denken...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /