Abo
  • Services:
Anzeige
Leica V-Lux 30
Leica V-Lux 30 (Bild: Leica)

Leica

V-Lux 30 als Einsteiger-Digitalkamera

Leica V-Lux 30
Leica V-Lux 30 (Bild: Leica)

Leica hat mit der V-Lux 30 eine Kompaktkamera mit 14,1 Megapixeln Auflösung und 16fach-Zoomobjektiv vorgestellt, die deutlich günstiger ist als die anderen Modelle des deutschen Herstellers. Der Grund: Die V-Lux 30 entspricht im Wesentlichen der Panasonic Lumix TZ22 und ist für Leica-Verhältnisse recht günstig.

Die V-Lux 30 ist mit einem 16fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweitenspanne von 24 bis 384 mm (KB) bei F3,3 und F5,9 ausgerüstet. Es besteht aus zwölf Elementen in zehn Gruppen. Damit die Fotos nicht verwackeln, wurde eine optische Bildstabilisierung integriert. Die Bild- und Kamerakontrolle erfolgt über einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit einer Bilddiagonalen von 7,5 cm. Er erreicht eine Auflösung von 460.000 Pixeln.

Anzeige
  • Leica V-Lux 30 (Bild: Leica)
Leica V-Lux 30 (Bild: Leica)

Die Leica V-Lux 30 nutzt einen CMOS-Sensor im Format 1/2,33 Zoll. Bei voller Auflösung von 14,1 Megapixeln können damit 10 Bilder pro Sekunde gemacht werden. Reduziert der Anwender die Auflösung auf 3,5 Megapixel, können 60 Bilder pro Sekunde fotografiert werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis 1.600 bei voller Auflösung. Die Verschlusszeiten gibt Leica mit 1/4.000 bis 60 Sekunden an.

Stereoskopische Aufnahmen mit einem leichten Blickwinkelversatz kann der Anwender mit der Kamera ebenfalls anfertigen und sie im MPO-Format speichern, um sie auf geeigneten Fernsehern zu betrachten. Das Display der Leica selbst kann keine 3D-Inhalte anzeigen.

GPS und Ortsdatenbank

Das integrierte GPS-Modul arbeitet mit einer Ortsdatenbank zusammen, die fest in der Kamera eingebaut ist. Die V-Lux zeigt die Sehenswürdigkeiten der näheren Umgebung in ihrem Display an - weltweit sind es rund eine Million Orte. Die Aufnahmekoordinaten werden in die Metadaten der Bilder gespeichert.

Die Leica V-Lux 30 kann Videos im Format AVCHD mit 1080i und Stereoton aufnehmen. Beim Filmen kann der Zoom eingesetzt werden. Gegen Windgeräusche soll ein elektronischer Filter helfen.

Das Kameragehäuse misst 104,9 x 57,6 x 33,4 mm bei einem Gewicht von 219 Gramm. Die Leica V-Lux 30 soll ab Juni 2011 für 585 Euro erhältlich sein. Sie wird im Gegensatz zu ihrem Zwillingsmodell von Panasonic mit einem Softwarepaket ausgeliefert, das die Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Elements 9 sowie das Videobearbeitungsprogramm Adobe Premiere Elements 9 enthält. Als Zubehör werden eine feste Ledertasche für 89 Euro und eine weiche Tasche für 69 Euro angeboten.

Panasonic verlangt für die DMC-TZ22 einen Listenpreis von rund 400 Euro - im Onlinehandel ist die Kamera jedoch bei mittlerweile 300 Euro angelangt.


eye home zur Startseite
hackgrid 30. Mai 2011

Das Softwarepaket hatte ich jetzt auch ignoriert, auf den Punkt kann ich verzichten ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  2. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  3. Medienwerft GmbH, Hamburg
  4. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  2. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  3. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  4. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  5. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  6. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  7. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  8. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  9. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  10. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: So ein Blödsinn

    tingelchen | 17:52

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Tuxgamer12 | 17:47

  3. Um welchen Sensor geht es bei der Raumluft?

    Eheran | 17:46

  4. Re: Kurzfristig...

    fox82 | 17:45

  5. Re: Ich wäre mal froh um VDSL 100

    bombinho | 17:44


  1. 18:00

  2. 17:45

  3. 17:37

  4. 17:02

  5. 16:25

  6. 16:15

  7. 15:21

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel