• IT-Karriere:
  • Services:

Kontoschließung

Flickr hebt Fotos nach dem Löschen auf

Der Onlinebilderdienst Flickr wurde in der Vergangenheit viel kritisiert, weil die Bilder der Anwender gelöscht wurden, wenn ein Benutzerkonto aufgelöst wurde. Nun hält Flickr für einige Zeit eine Umkehrfunktion bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Flickr-Homepage
Flickr-Homepage (Bild: Flickr/Golem.de)

Die Yahoo-Tochterfirma Flichr hat das Verfahren bei der Auflösung eines Nutzerkontos geändert. Flickr hatte durch den Fehler eines Angestellten die Fotos des Nutzers Mirco Wilhelm gelöscht und hatte keine Möglichkeit, den Fehler wieder rückgängig zu machen. Das verunsicherte viele Anwender.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München

Nun werden die Daten kopiert und gesichert, bevor ein Anwender oder Flickr selbst ein Anwenderkonto löscht. Der Anwender kommt an dieses Backup nicht heran. Flickr kann es auf Verlangen wieder einspielen und die Kontokündigung rückgängig machen.

Das Backup der Fotos wird zusammen mit den Metadaten, den Kommentaren und allen anderen Zusatzinformationen erzeugt. Die Datensicherung wird 90 Tage aufgehoben, damit auch noch nach längerer Zeit unerwünschte Kontokündigungen rückgängig gemacht werden können.

Flickr selbst behält sich jedoch das Recht vor, weiterhin Konten zu kündigen und unwiederbringlich zu löschen, wenn diese den Nutzungsbedingungen widersprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.349€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...

elknipso 30. Mai 2011

Mit den anderen Konten passiert natürlich nichts. Backups kann man selbstverständlich...

rabatz 30. Mai 2011

Wo ist da der Unterschied? Stell dir folgenden Fall vor: Ein User stellt verbotene...

miguele 30. Mai 2011

So wie ich verstanden habe, war der Auslöser das Löschen von benutzerprofilen seitens...

C. Stubbe 30. Mai 2011

... und dann sind die Kunden zu blöd, das auch zu akzeptieren und sich entsprechend...


Folgen Sie uns
       


    •  /