Abo
  • Services:

Windows

Skype installiert Software ohne Genehmigung

Skype-Anwendern wird derzeit eine Windows-Software zur Installation angeboten. Auch wenn Nutzer diese ablehnen, installiert sich die Software und lässt sich auch nicht ohne weiteres wieder löschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausschnitt der Easybits-Media-Homepage
Ausschnitt der Easybits-Media-Homepage (Bild: Easybits Media / Golem.de)

Seit dem Wochenende erhalten Skype-Anwender auf Windows-Systemen einen Hinweis zu einer Softwareinstallation, berichten aufgebrachte Nutzer unter anderem im Skype-Forum. Die Software mit dem Titel "Easybit Games Go" werde auch installiert, wenn die Anwender dem ausdrücklich nicht zustimmen, bestätigen Leser von Golem.de. Indirekt hat der Hersteller Easybits Media den Vorfall zugegeben.

Stellenmarkt
  1. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Laut Angaben von Easybits Media aus Norwegen handelt es sich bei der Anwendung Easybit Games Go um ein Update der in Skype seit 2006 enthaltenen Spielefunktion. Das Update wurde auch auf der Herstellerseite im Pressebereich angekündigt, allerdings wird dabei nichts von der Zwangsinstallation erwähnt.

Easybits Media geht nicht darauf ein, weshalb die Software auch dann installiert wird, wenn der Anwender dies ausdrücklich untersagt. Der Hersteller bietet zur Beruhigung der erhitzten Gemüter eine Deinstallationssoftware an, um die Anwendung wieder aus dem System zu bekommen. Der Hersteller erklärt allerdings nicht, weshalb zur Deinstallation eine separate Software erforderlich ist. Mit der Deinstallationsfunktion von Windows wird die Anwendung jedenfalls nicht gelöscht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€
  3. 38,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Klau3 30. Mai 2011

Naja, dass muss man erst mal wissen. Ich würde mich als fortschrittlichen PC-Anwender...

SSD 30. Mai 2011

wenn man etwas nicht ernst meint, erzählt man von etwas (im Nachhinein) offensichtlich...

Pierre Dole 30. Mai 2011

Nein, man muss nicht suchen. Wie schon erwähnt wurde, kannst du es wieder...

Silmaril 30. Mai 2011

Ich benutze jetzt sein ca. drei einhalb Jahren Ubuntu, OpenSuse und jetzt Kubuntu auf dem...

Harald.L 30. Mai 2011

die nicht von Skype selber sondern von einer Fremdfirma kommen die über den Extras...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

    •  /