Barrierefreiheit

Computersystem soll Blindenstock ersetzen

Ein computergestütztes System soll Blinden die Orientierung ermöglichen. Eine Kamera nimmt die Umgebung auf. Ein Computer wertet deren Bilder aus und geleitet den Nutzer um Hindernisse herum.

Artikel veröffentlicht am ,
Hindernisse werden erkannt und umgangen.
Hindernisse werden erkannt und umgangen. (Bild: University of Southern California)

Wissenschaftler der Universität von Südkalifornien in Los Angeles haben ein Navigationssystem entwickelt, das Blinden die Orientierung in einer unbekannten Umgebung erleichtern soll. Eine Kamera erkennt Hindernisse und macht den Nutzer mit Hilfe fühlbarer Signale darauf aufmerksam.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin
Detailsuche

Das System besteht aus einer Kamera, die der Nutzer auf dem Kopf trägt. Die Bilder werden in einen Computer gespeist, wo sie von einer speziellen Software, einem Simultaneous-Localization-and-Mapping-System (deutsch etwa: Simultane Lokalisierung und Kartenerstellung, Slam), ausgewertet werden. Die Software erstellt eine Karte, nach der der Nutzer geleitet wird.

  • Aktuelle Version des Navigationssystems. Die Kamera soll durch eine kleinere ersetzt werden. (Bild: University of Southern California)
  • Die Software erkennt Hindernisse und leitet den Nutzer vorbei. (Bild: University of Southern California)
Aktuelle Version des Navigationssystems. Die Kamera soll durch eine kleinere ersetzt werden. (Bild: University of Southern California)

Der Nutzer trägt eine Weste, in die vier kleine Motoren eingenäht sind, die vergleichbar einem Mobiltelefon vibrieren. Sie sitzen an den Schultern und an der Taille und sollen den Träger der Weste dirigieren. So könnte einer der Motoren an den Schultern beispielsweise auf ein Hindernis hinweisen, das sich nicht auf dem Boden befindet.

Das System sei viel effizienter als ein Blindenstock, erklärt Gérard Medioni, einer der Entwickler. Manche Hindernisse, etwa niedrig hängende Zweige, seien damit nur schwer auszumachen. "Wir wollten ein effektives System schaffen, das Sehbehinderte neue Möglichkeiten eröffnet."

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In der derzeitigen Fassung sei die Kamera jedoch noch zu klobig, sagen die Wissenschaftler. Sie wollen sie durch eine kleinere ersetzen, die an einer Brille befestigt werden kann. Bis Ende des Jahres soll das überarbeitete System fertig sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /