Abo
  • Services:
Anzeige
HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

HTC

Keine gesperrten Bootloader mehr

HTC-Chef Peter Chou
HTC-Chef Peter Chou (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

HTC will die Bootloader seiner Geräte nicht länger sperren und es Nutzern damit erlauben, alternative Firmware einzuspielen. Über 5.000 Nutzer hatten sich in einer Petition zuvor dafür eingesetzt.

Die Petition für entsperrte Bootloader von HTC-Smartphones ist erfolgreich gewesen. In der Nacht kündigte HTC-Chef Peter Chou auf HTCs Facebook-Seite an, dass HTC seine Bootloader künftig nicht mehr sperren wird: "Heute bestätige ich, dass wir die Bootloader unserer Geräte nicht länger sperren werden", schreibt Chou auf Facebook.

Anzeige

Mehr als 5.000 Nutzer hatten sich zuvor einer Petition an HTC angeschlossen, die den Smartphone-Hersteller auffordert, von gesperrten Bootloadern Abstand zu nehmen und den NAND-Speicher seiner Telefone nicht länger zu schützen. Damit verhindern HTC und auch andere Hersteller, dass Nutzer alternative Android-Versionen, wie beispielsweise das bekannte Cyanogenmod, installieren können.

Eine überwältigende Zahl von Nutzern habe sich Zugriff auf offene Bootloader von HTC-Telefonen gewünscht, drückt es HTC-Chef Chou aus: "Und wir haben zugehört." Demnach wird es für Nutzer künftig wieder möglich sein, das Betriebssystem auf HTC-Smartphones auszutauschen.

Oft sind alternative Android-Varianten wie Cyanogenmod die einzige Möglichkeit, ein Smartphone auf eine aktuelle Android-Version aufzurüsten, da die Hersteller sich oft viel Zeit lassen, bis ein Update erscheint, wenn es denn überhaupt für ältere Modelle angeboten wird. Die Petition nennt das HTC Wildfire als Beispiel, für das HTC bislang nur Android 2.2 anbietet. Wird die Bootloadersperre aufgehoben, sollte sich mit Cyanogenmod Android 2.3 auf dem Gerät installieren lassen, das darüber hinaus weitere Vorteile bietet, beispielsweise die leichtere Übertaktung von Prozessoren.

Was Chous Ankündigung in der Praxis bedeutet, wird sich zeigen müssen. Die Frage ist, ob HTC für bestehende Geräte neue Firmwareversionen mit entsperrten Bootloadern veröffentlicht, oder ob dies nur für neue Geräte gilt.


eye home zur Startseite
no.human.being 26. Okt 2011

Werden die Bootloader nur bei neu verkauften Exemplaren nicht mehr gesperrt sein, oder...

McDV 21. Jun 2011

So ein Unsinn, das ist 1. bei vielen Apps sogar ohne Root möglich und 2. finden sich...

Tera 30. Mai 2011

Hmmm das Wildfire ist an sich eigentlich ein nettes Handy. Es ist zwar kein Bunsenburner...

KillerJiller 27. Mai 2011

Ah, da verkauft man mal wieder eine Rationalisierungsmaßnahme als "Feature". So braucht...

Chillerchilene 27. Mai 2011

Ich könnte mich irren, aber hat SE nicht vor 2 Wochen bekannt gegeben, in die neuen...


Mobile-Prepaid.net / 29. Mai 2011

HTC gibt Bootloader frei



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln oder Berlin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  2. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  3. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  4. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  5. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  6. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  7. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  8. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  10. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    der_wahre_hannes | 13:12

  2. Re: Kann ich eigendlich Epic Games verklagen weil...

    Braineh | 13:11

  3. Re: VPN, VPN, VPN

    bombinho | 13:11

  4. Re: Wer denkt sich solche Sätze aus?

    Lemo | 13:11

  5. Re: Präzedenzfall überfällig

    tschick | 13:09


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel