Schutz vor Schadsoftware

F-Secure Anti-Virus nun auch für Mac OS X

Die Anti-Virus-Software F-Secure Anti-Virus gibt es nun auch für Mac OS X. Bisher gab es sie nur für Windows.

Artikel veröffentlicht am ,
F-Secure Anti-Virus nun auch für Mac OS X
F-Secure Anti-Virus nun auch für Mac OS X (Bild: F-Secure/Golem.de)

Die Mac-Version von F-Secure Anti-Virus richtet sich, wie ihre Windows-Variante auch, vor allem an Privatnutzer und kleinere Unternehmen. Die Software dient als Schutz vor Schadsoftware (Malware) und Spionagesoftware (Spyware), soll auch unter Mac OS X - während des Lizenzzeitraums - durch automatische Updates aktuell gehalten werden und die Systemleistung kaum beeinträchtigen. Mit einem "Panic Button" kann im Verdachtsfall jeglicher Onlinedatenverkehr von und zum eigenen Rechner blockiert werden, nur Anti-Virus-Updates dürfen noch durch.

Stellenmarkt
  1. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  2. IT Projektmanager (m/w/d) ERP-Systeme
    SARPI Deutschland GmbH, Marl
Detailsuche

Für eine Zwölfmonatslizenz von F-Secure Anti-Virus für Mac verlangt das Unternehmen 20 Euro. Weitere Lizenzmodelle werden noch nicht gelistet. Vor dem Kauf kann die Software 30 Tage getestet werden. Zum Vergleich: Für F-Secure Anti-Virus für Windows umfasst die kleinste Lizenz für 25 Euro eine zwölfmonatige Nutzung auf bis zu drei Rechnern. Wer 40 Euro zahlt, bekommt 24 Monate lang Updates.

F-Secure bietet nun auch Geschäftskunden mit Macs oder gemischten Mac- und Windows-Rechnerbeständen eine Abonnementlösung an. Der F-Secure Protection Service for Business berücksichtigt dazu nun neben Windows- auch Mac-OS-X-Systeme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /