Abo
  • Services:

Cloud Computing

Libcloud wird Apache-Projekt

Die Apache Software Foundation hat die Libcloud in den Status eines Apache-Top-Level-Projekts erhoben. Dabei handelt es sich um eine anbieterneutrale Client-Bibliothek, die ein einheitliches API unter anderem für Amazon EC2, Eucalyptus, IBM Cloud und Rackspace Cloud bietet.

Artikel veröffentlicht am ,
Cloud Computing: Libcloud wird Apache-Projekt
(Bild: Cloudkick)

Apache Libcloud ist eine freie Python-Bibliothek, die ein providerunabhängiges API für mittlerweile mehr als 20 Cloud-Provider anbietet, darunter Amazon EC2, Rackspace Cloud, Eucalyptus, Opennebula, Openstack, Gogrid und Linode.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Die Ernennung zum Apache-Top-Level-Projekt soll zum Ausdruck bringen, dass sowohl das Produkt Libcloud als auch die dahinterstehende Community einen hohen Reifegrad erreichen und den auf Konsens ausgelegten Prinzipien der Apache Software Foundation folgen. Seit November 2009 war Libcloud bei Apache als Inkubator-Projekt geführt worden.

Unterstützte Libcloud anfangs nur eine überschaubare Zahl von Providern zum Teil mit eingeschränktem Funktionsumfang, hat sich die Zahl der unterstützten Cloud-Anbieter sowie der jeweils verfügbare Funktionsumfang bis heute deutlich gesteigert. Das Ziel des Projekts besteht darin, Lock-in-Effekte beim Cloud Computing zu reduzieren. Denn mit Libcloud lassen sich Verwaltungswerkzeuge für eigene Projekte aufsetzen, die unabhängig vom verwendeten Provider funktionieren.

Die in Python geschriebene Libcloud hat ihren Ursprung beim Cloud-Computing-Spezialisten Cloudkick, der auf Basis der Libcloud einheitliche Monitoring- und Alert-Dienste für unterschiedliche Cloud-Provider anbietet. Zudem ist es über den Dienst möglich, Betriebsdaten der eigenen Cloud-Server über mehrere Anbieter hinweg grafisch darzustellen und bei Erreichen individueller Limits Alarmmeldungen zu versenden, auch per SMS.

Wie alle Apache-Projekte steht auch die Libcloud unter der Apache Software License v2.0.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

chrulri 26. Mai 2011

Damit wäre es also möglich ein und dieselbe Cloudapplikation auf verschiedenen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /