Abo
  • Services:

Großbritannien

Twitter will Nutzer über Datenherausgabe informieren

Twitter will Nutzer informieren, wenn Behörden deren persönliche Daten verlangen. Die Nutzer sollen dadurch die Chance bekommen, sich zu verteidigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter
Twitter (Bild: Nicholas Kamm/ AFP/ Getty Images)

Der Microblogging-Dienst Twitter wird Daten seiner Nutzer wie Namen oder IP-Adresse an Behörden herausgeben, wenn diese die Daten berechtigt anfordern. Der Dienst will die betroffenen Nutzer aber vorher darüber informieren. Das hat Twitters neuer Europa-Chef Tony Wang auf dem eG8-Gipfel in Paris erklärt, berichtet die BBC.

Nutzer müssen sich verteidigen können

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. BWI GmbH, Bonn-Beuel

Es liege nicht in der Verantwortung einer Plattform wie Twitter, ihre Nutzer zu verteidigen, sagte Wang. Aber sie müsse das Recht der Nutzer schützen, sich selbst zu verteidigen.

Anlass ist eine Affäre in Großbritannien: Dort sind Twitter und eine Reihe von Nutzern von dem Fußballer Ryan Giggs verklagt worden, wie die Tageszeitung Guardian berichtet. Twitter-Nutzer hatten verbreitet, dass dieser eine außereheliche Affäre mit dem Model Imogen Thomas hatte. Riggs hatte eine sogenannte Superinjunction erwirkt, die es den Medien in Großbritannien verbietet, über seine Liebelei zu berichten. Thomas wollte die Geschichte an ein Boulevardblatt verkaufen.

Kein Wort über den Knebel

Prominente können in Großbritannien eine solche Verfügung beantragen, um ihre Privatsphäre zu schützen. Eine Superinjunction unterbindet nicht nur die Berichterstattung über die betreffende Angelegenheit. Sie darf auch selbst nicht erwähnt werden. Der Guardian jedoch hat Riggs' Verfügung veröffentlicht.

Anfang des Monats waren über Twitter die Namen weiterer britischer Prominenter verbreitet worden, die versucht haben sollen, mit solchen Verfügungen die Berichterstattung über delikate Angelegenheiten zu verhindern. Der entsprechende Twitterer hatte schnell mehr als 100.000 Follower.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 7,99€
  2. 20,49€
  3. 28,49€ (erscheint am 15.02.)
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Charles Marlow 26. Mai 2011

Ab sofort! Wie haben die das BISHER gerechtfertigt, wenn sie es jetzt so offensichtlich...


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /