Abo
  • Services:

Speicher

Taiwans DRAM-Hersteller vor Umstieg auf 38 Nanometer

Bis zum Ende des Jahres 2011 wollen drei taiwanische Hersteller von Speicherbausteinen die Strukturbreite wechseln. Das könnte zu weiter fallenden Preisen für Arbeitsspeicher führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Speicher: Taiwans DRAM-Hersteller vor Umstieg auf 38 Nanometer
(Bild: Powerchip)

Das taiwanische Branchenmedium Digitimes berichtet unter Berufung auf Quellen bei den Chipherstellern, dass Inotera, Nanya und Rexchip in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 ihre Fertigungsprozesse von 42 auf 38 Nanometer umstellen wollen. Anders als bei Prozessoren verkleinern die DRAM-Hersteller ihre Produkte nicht bei jedem Schritt gleich um die Hälfte.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Strausberg, Wilhelmshaven

Am schnellsten soll der Umstieg bei Rexchip erfolgen, das bereits im Juni die Serienfertigung aufnehmen will. Dort soll bereits Ende 2011 die Hälfte der Produktion mit 38 Nanometern Strukturbreite erfolgen. Rexchip ist ein Joint Venture des japanischen Unternehmens Elpida und des taiwanischen Herstellers Powerchip, die Fertigungsprozesse für DRAMs steuert Elpida bei. Nanya und Inotera setzen auf Prozesse des US-Herstellers Micron und wollen ihre Strukturbreiten laut Digitimes erst Ende 2011 auf 38 Nanometer umstellen.

DRAM-Marktführer Samsung dagegen hat bereits seine ersten Speicher mit 35-Nanometer-Technik angekündigt, die das Unternehmen aber als "30 Nanometer" bezeichnet. Bereits Mitte 2011, also dann, wenn die taiwanischen Unternehmen erst die Serienfertigung ihrer 38-Nanometer-Speicher aufnehmen, will Samsung 30 Prozent seiner Produktion auf die neue Strukturbreite umgestellt haben.

Die nun forcierte Aufholjagd der taiwanischen Chiphersteller hat handfeste wirtschaftliche Gründe. Einem Bericht der Taiwan Economic News zufolge haben die Unternehmen Powerchip, Nanya, Promos und Inotera zusammen im Jahr 2010 Verluste von über einer Milliarde US-Dollar aufgehäuft. Grund ist der anhaltende Preisverfall für DRAMs, der sich durch die Verkleinerung der Strukturbreiten fortsetzen dürfte. Die Unternehmen können damit die gleiche Speichermenge bei deutlich reduzierten Herstellungskosten anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  2. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  3. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)

nemesis 02. Jun 2011

12,5% oder 1/8, Pro 8 normaler Chips ist einer extra für ECC. Wobei du bei Intel...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /