Abo
  • Services:

Virtualisierung

Bluestacks vereint Android und Windows

Das in den USA und Indien beheimatete Startup Bluestacks hat eine Virtualisierungslösung entwickelt, mit der sich Android-Applikationen unter Windows und anderen Betriebssystemen nutzen lassen. Auch umgekehrt kann Bluestacks eingesetzt werden, um Windows unter Android auszuführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualisierung: Bluestacks vereint Android und Windows
(Bild: BlueStacks)

Kern von Bluestacks ist eine Multi-OS-Runtime, die es erlaubt, Applikationen, die für ein anderes Betriebssystem entwickelt wurden, nahtlos in das bestehende System einzubinden. Dazu kommt ein schlanker Hypervisor zum Einsatz, mit dem sich eine komplette Android-Umgebung oder nur einzelne Apps unter Windows nutzen lassen. Dazu lassen sich entsprechend Icons direkt auf dem Windows Desktop ablegen und die Apps von dort aus direkt starten, verspricht Bluestacks. Neue Apps können über Amazons Appstore installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Das Userinterface von Bluestacks lässt sich komplett anpassen, so dass PC-Hersteller es in ihr eigenes Design einbetten können.

Die erste Version von Bluestacks soll nur die Möglichkeit bieten, Android-Apps unter Windows auf x86-Prozessoren auszuführen. Die Architektur von Bluestacks lässt aber auch andere Kombinationen von Betriebssystemen zu. So soll es mit Windows 8 möglich sein, Android-Applikationen auch auf Windows-Systemen mit ARM-Prozessoren auszuführen. Zudem sollen sich mit Bluestacks Android-Apps unter Googles Chrome OS verwenden lassen.

Auch umgekehrt soll Bluestacks funktionieren, so dass Windows unter Android läuft. Dabei wird dann zunächst nur Android gebootet, was für einen schnelleren Systemstart und längere Akkulaufzeit sorgen soll, so das Unternehmen.

Mit Bluestacks lassen sich auch Windows und Android parallel nutzen, ohne dass beim Wechsel neu gebootet werden muss. Das Umschalten zwischen den beiden Systemen soll nur 1 Sekunde dauern, gibt der Hersteller an. Zudem sei es möglich, Daten zwischen den beiden Systemen auszutauschen. Die verwendete Android-Installation kann dank Over-the-Air-Updates automatisch auf dem aktuellen Stand gehalten werden, so wie dies bei Android-Geräten üblich ist.

Unternehmen will es Bluestacks ermöglichen, Apps mit Citrix Receiver auf Windows-Systeme zu verteilen. Zudem können Nutzer in Unternehmen Apps über Citrix Enterprise herunterladen.

Als eins der ersten Geräte wird voraussichtlich Viewsonics Viewpad 10 Pro mit Bluestacks ausgestattet. Per Twitter kündigte Bluestacks an, in der laufenden Woche mehr zur eigenen Software zu verraten. Bei Facebook können sich Nutzer für einen Alphatest anmelden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 102,35€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Caseking kaufen

Cuilster 25. Mai 2011

Virtualisieren? Nein! Ab in die Cloud! - sagte der MS Evangelist

Unreal_NeoX 25. Mai 2011

... oder wie die Typen von Evalaze


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
      PGP/SMIME
      Die wichtigsten Fakten zu Efail

      Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
      Eine Analyse von Hanno Böck

      1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

        •  /