Abo
  • IT-Karriere:

Kundendaten im Netz

Sony Ericssons kanadischer Webshop gehackt

Nach Sony Music ist nun auch Sony Ericsson gehackt worden. Und wieder landeten die erbeuteten Daten tausender Kunden im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
Idahc hat einen Webshop von Sony Ericsson gehackt.
Idahc hat einen Webshop von Sony Ericsson gehackt. (Bild: The Hackernews/Golem.de)

Ein libanesischer Hacker hat den kanadischen Webshop von Sony Ericsson angegriffen. Idahc teilte The Hackernews mit, er habe mittels einfacher SQL-Injection Zugang zur Kundendatenbank erhalten. Im Twitterfeed von Idahc ist zudem zu lesen, dass der Hacker an den Admin-Account nebst Passwort gekommen ist. Die von ihm über Pastebin veröffentlichten Daten umfassen Kundennamen, E-Mail-Adressen und Passwörter. Der Webshop ist derzeit nicht erreichbar.

Seit den PSN- und SOE-Hacks im April 2011 nehmen sich Hacker aus aller Welt Webseiten des Sony-Konzerns vor. Neben Sony Ericsson hat es bereits verschiedene Landesniederlassungen von Sony Music, Sony BMG und Sony Electronics. Sophos-Sicherheitsberater Chester Wisniewski hatte dazu zynisch angemerkt, dass Sony nach den Hacks zu den Betreibern der sichersten Webseiten zählen könnte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€

smueller 25. Mai 2011

bei einem konzern dieser grösse eher unwarscheinlich ja ^^

POKE 59458,62 25. Mai 2011

Also die Sony-Musikanlage, die ich mir letztens gekauft habe, sieht besser aus als das...

chrulri 25. Mai 2011

Sicherheitslücken à la SQL Injections sind einfach nur enorm wenig gespartes Geld am...

chrulri 25. Mai 2011

Die HABEN einen Wasserkocher! ;-)

lottikarotti 25. Mai 2011

Sich die Daten per SQL-Injection stehlen zu lassen, ist schon mehr als peinlich. Da...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /