Kundendaten im Netz

Sony Ericssons kanadischer Webshop gehackt

Nach Sony Music ist nun auch Sony Ericsson gehackt worden. Und wieder landeten die erbeuteten Daten tausender Kunden im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
Idahc hat einen Webshop von Sony Ericsson gehackt.
Idahc hat einen Webshop von Sony Ericsson gehackt. (Bild: The Hackernews/Golem.de)

Ein libanesischer Hacker hat den kanadischen Webshop von Sony Ericsson angegriffen. Idahc teilte The Hackernews mit, er habe mittels einfacher SQL-Injection Zugang zur Kundendatenbank erhalten. Im Twitterfeed von Idahc ist zudem zu lesen, dass der Hacker an den Admin-Account nebst Passwort gekommen ist. Die von ihm über Pastebin veröffentlichten Daten umfassen Kundennamen, E-Mail-Adressen und Passwörter. Der Webshop ist derzeit nicht erreichbar.

Seit den PSN- und SOE-Hacks im April 2011 nehmen sich Hacker aus aller Welt Webseiten des Sony-Konzerns vor. Neben Sony Ericsson hat es bereits verschiedene Landesniederlassungen von Sony Music, Sony BMG und Sony Electronics. Sophos-Sicherheitsberater Chester Wisniewski hatte dazu zynisch angemerkt, dass Sony nach den Hacks zu den Betreibern der sichersten Webseiten zählen könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


smueller 25. Mai 2011

bei einem konzern dieser grösse eher unwarscheinlich ja ^^

POKE 59458,62 25. Mai 2011

Also die Sony-Musikanlage, die ich mir letztens gekauft habe, sieht besser aus als das...

chrulri 25. Mai 2011

Sicherheitslücken à la SQL Injections sind einfach nur enorm wenig gespartes Geld am...

chrulri 25. Mai 2011

Die HABEN einen Wasserkocher! ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /