Mac Defender

Kommendes Mac-OS-X-Update wird Schadsoftware entfernen

Die Zeit ohne Schadsoftware auf Macs ist wohl endgültig vorbei, und das gesteht sich auch Apple ein. Mit einem kommenden Softwareupdate für Mac OS X wird Apple die Schadsoftware Mac Defender von zahlreichen Systemen entfernen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac Defender: Kommendes Mac-OS-X-Update wird Schadsoftware entfernen
(Bild: Gareth Cattermole / Getty Images)

In den kommenden Tagen wird per Softwareaktualisierung die Schadsoftware Mac Defender von Macs entfernt, das kündigt Apple über Knowledge-Base-Artikel an. Mac Defender ist eine Schadsoftware, die vorgibt, eine Anti-Virus-Software zu sein, und per Umleitung von eigentlich vertrauenswürdigen Seiten den Nutzern angeboten wird. Eine Webseite behauptet, der Mac-Anwender habe einen Virus, und bietet Mac Defender als Lösung für das Problem an.

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. ERP-Berater im militärischen Bereich (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
Detailsuche

Offenbar fallen recht viele Anwender auf diesen Trick herein, der sonst eher in der Windows-Welt benutzt wird. Schadsoftware für den Mac ist immer noch rar. Zudem werden weniger Sicherheitslücken ausgenutzt. Stattdessen wird per Social Engineering der Anwender dazu gebracht, Schadsoftware zu installieren, wie auch eben den Mac Defender. Die Software ist auch unter dem Namen Mac Security und Mac Protector bekannt.

Für Apple ist die Entfernung von Schadsoftware per Betriebssystemaktualisierung ein ungewöhnlicher Schritt und wohl ein Eingeständnis eines größeren Problems. Windows-Anwender kennen das Entfernen von Software schon lange. Für Windows gibt es das Malicious Software Removal Tool, das per Windows Update regelmäßig bei Anwendern verteilt wird.

Laut einem Bericht von Macrumors muss die Apple-Care-Abteilung zahlreiche Fälle bearbeiten, bei denen Nutzer von Problemen mit der Schadsoftware berichten. Die Software wird anscheinend benutzt, um Kreditkarteninformationen von Anwendern zu erschleichen.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Wer die Schadsoftware installiert hat und auf das Sicherheitsupdate nicht warten will, der kann der recht einfachen Anleitung des Knowledge-Base-Artikels HT4650 folgen. Die Schadsoftware setzt sich nicht besonders tief im System fest und lässt sich einfach entfernen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

unsigned_double 01. Jun 2011

Ganz genau. In einer sicheren Umgebung wird auch nichts installiert - das übernimmt die...

JanoschGnisleh 26. Mai 2011

Du mußt das Update nicht einspielen ...

JanoschGnisleh 26. Mai 2011

Außer der MacUser weiss was er macht ...

Lala Satalin... 26. Mai 2011

Es kommt drauf an wie viel die Schule für einen Azubi beispielsweise für diesen Account...

AndyGER 25. Mai 2011

Du hast natürlich vollkommen recht. Ich habe auch schon einige (gute) Erfahrungen mit...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /