Abo
  • Services:

Neues Design

Xing schaltet Opensocial ab

Xing plant für Anfang Juni 2011 eine grundlegende Überarbeitung seines Dienstes, der künftig wohl stärker an Facebook erinnern wird. Apps von Drittanbietern werden dabei abgeschaltet, da Xing Opensocial nicht länger unterstützen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Xing
Das neue Xing (Bild: Xing)

Das Thema Apps habe sich im Geschäftsumfeld nicht entwickelt wie von Xing erhofft, heißt es in einer knappen Nachricht. Daraus zieht Xing mit dem für Juni 2011 geplanten Relaunch die Konsequenzen und schaltet die Unterstützung für Opensocial und damit auch für Apps von Drittanbietern auf Xing ab.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Man habe sich entschieden, die eigenen Ressourcen für die Entwicklung der neuen Xing-Infrastruktur einzusetzen, die viel stärker auf Interaktion setzt als bisher. Opensocial spielt dabei keine Rolle mehr.

  • Das neue Xing
  • Das neue Xing
  • Das neue Xing
Das neue Xing

Nutzer sollen bei Xing das Wesentliche künftig schneller sehen. Neues aus dem eigenen Netzwerk steht dabei im Mittelpunkt. Die sogenannte Xing-Leiste am linken Rand gewährt Zugriff auf die persönlichen Inhalte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Johnny Cache 25. Mai 2011

Ich habe ja nicht geschrieben daß Xing es vergeigt hat, sondern daß sie es aller...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  2. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  3. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    •  /