Abo
  • Services:

CPUs

AMDs Llano für Notebooks mit 35 bis 45 Watt erwartet

Auf einer türkischen Webseite ist eine umfangreiche Liste mit technischen Daten aufgetaucht, die nahezu alles über AMDs kommende Notebook-APUs mit Codenamen Llano verraten sollen. Zum Start plant AMD demnach, nur Chips mit einer TDP von 35 bis 45 anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,
AMDs Llano-Prototyp auf der Cebit 2011
AMDs Llano-Prototyp auf der Cebit 2011 (Bild: Golem.de, Nico Ernst)

Llano ist neben der Desktop-CPU Bulldozer AMDs großer Hoffnungsträger für das Jahr 2011. Der Marktstart wird für die Computex in der kommenden Woche erwartet, und nun sind die letzten Details zu acht Llano-APUs aufgetaucht. Die für gewöhnlich gut informierte türkische Webseite Donanimhaber hat ein Bild einer Ausstattungstabelle veröffentlicht, wie sie für AMD typisch ist.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Lediglich die Bestellnummern (OPN) sind darin unkenntlich gemacht. Das Bild bestätigt nicht nur die Taktfrequenzen, die auch mit AMDs Turbomodus niedrig liegen: Lediglich maximal 2,6 GHz bei 1,9 GHz Basistakt soll der schnellste Llano erreichen. Dieses Modell "A8-M3530MX" - Namen wie Phenom oder Turion hat AMD abgeschafft - verfügt über vier CPU-Kerne und 400 Rechenwerke für die Grafikeinheit.

Dieser Radeon-Anteil für die integrierte Grafik dürfte auch der Grund sein, warum AMD für diese APU schon 45 Watt TDP angibt, und auch sonst selbst bei den Dual-Cores nicht unter 35 Watt kommt. Die "thermal design power" schreibt vor, wie viel Wärme das Kühlsystem abführen muss, die tatsächliche Leistungsaufnahme kann viel geringer sein.

Modelle mit X bei 45 Watt

Auch wenn AMD auf konkrete Produktnamen verzichtet, hat die neue Modellnummer laut der Liste von Donanimhaber einen Vorteil: Die TDPs der Chips sind leicht zu erkennen. Die Modelle mit einem "X" am Ende der Bezeichnung sind mit 45 Watt angegeben, alle anderen mit 35 Watt.

Trotz dieser vergleichsweise hohen Werte sollen Llano-Notebooks sparsamer als vergleichbar schnelle Intel-Rechner mit Sandy-Bridge-CPUs sein. AMD hatte dies mit ähnlich bestücktem System auf der Cebit gezeigt. Dabei kam ein Llano-Prototyp mit mehreren CPU- und GPU-lastigen Programmen auf knapp 50 Watt Leistungsaufnahme, das Sandy-Bridge-System auf 67 Watt. Zur Rechenleistung der CPU-Kerne hält sich AMD noch immer bedeckt, hat aber bereits bestätigt, dass es sich um erweiterte K10-Kerne handelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

L_Starkiller 25. Mai 2011

ich hatte ein HP Envy 13 Zoll - ein wirklich gutes Gerät. Die beiden Grafikkarten jedoch...

jack-jack-jack 25. Mai 2011

das macht keinen Sinn die Hitze kommt entweder von der CPU oder vom Chipsatz und ganz...

Zingel 25. Mai 2011

Bei mir läuft der GPU-Switch, der mit dem, ich glaube, 35er Kernel kam problemlos.


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /