Abo
  • IT-Karriere:

Mobiler Browser

Opera Mini 6 für iPad und iPhone ist da

Opera Mini 6 für iPhone und iPad ist erschienen und bringt einige Optimierungen. Insgesamt soll der Browser für iOS schneller reagieren und er wurde speziell an die Bedienung mit dem iPad angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Mini 6 auf dem iPad
Opera Mini 6 auf dem iPad (Bild: Opera)

Das Display des iPhone 4 soll von Opera Mini 6 nun optimal unterstützt werden, dafür wurde die Bedienoberfläche des Browsers angepasst. Beim Einsatz von Opera Mini 6 auf dem iPad gibt es automatisch eine für den Tablet-Einsatz optimierte Oberfläche. Insgesamt soll Opera Mini 6 vor allem beim Zoomen und Navigieren in Webseiten deutlich schneller als bisher reagieren.

  • Opera Mini 6 auf dem iPad
  • Opera Mini 6 auf dem iPad
  • Opera Mini 6 auf dem iPad
  • Opera Mini 6 auf dem iPad
  • Opera Mini 6 auf dem iPhone
  • Opera Mini 6 auf dem iPhone
  • Opera Mini 6 auf dem iPhone
  • Opera Mini 6 auf dem iPhone
Opera Mini 6 auf dem iPad
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)

Als neue Funktion lassen sich Links über einen speziellen Knopf bequem per Twitter oder Facebook weiterleiten. Insgesamt wurde die Bedienoberfläche grundlegend überarbeitet, so dass nun die Funktionen zur Verfügung stehen, die Nutzer von Opera Mini auf anderen Plattformen bereits seit März 2011 nutzen können.

Für das Surfen im Internet nutzt Opera Mini eine Server-Client-Architektur. Dabei werden die Webseiten vor der Übertragung zum Client komprimiert und an das Display des Mobiltelefons angepasst. So sollen Webseiten bei schmaler Bandbreite deutlich schneller geladen werden als in anderen Browsern.

Opera Mini 6 für iOS kann über m.opera.com oder Apples App Store heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 299,00€

AndyGER 25. Mai 2011

Das ist etwas, das mir bei Android sehr gefallen hat. Dort kann ich entweder den Default...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /