Abo
  • IT-Karriere:

Lesschrome HD

Firefox ohne URL-Zeile

Mozilla experimentiert weiter mit der URL-Leiste in Firefox und folgt dabei Google: Die Erweiterung Lesschrome HD lässt die URL-Zeile verschwinden, so dass den Webinhalten mehr Platz zur Verfügung steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox-Standas (oben) und mit LessChrome HD (mitte und unten)
Firefox-Standas (oben) und mit LessChrome HD (mitte und unten)

Auf die Awesomebar HD folgt Lesschrome HD. Während die Awesomebar HD Such- und URL-Feld kombiniert, fällt die URL-Zeile bei Lesschrome HD weg, einschließlich der übrigen Bedienelemente der Zeile wie den Vor- und Zurück-Knöpfen. Auch von anderen Erweiterungen eingefügte Toolbars unterhalb der URL-Zeile lässt Lesschrome HD vorübergehend verschwinden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Seefelder GmbH, Nürtingen

Mit der Firefox-Erweiterung Lesschrome HD zeigt Mozillas Browser oberhalb der Website nur noch Tabs. Klickt man auf ein Tab, blendet Firefox ein URL-Feld halbtransparent über die Webseite. Sobald der Mauszeiger wieder auf den Webinhalt bewegt wird, verschwindet das URL-Feld wieder. Eine sehr ähnliche Funktion hat Google in aktuellen Entwicklerversionen von Google Chrome umgesetzt.

Auch beim Wechseln eines Tabs zeigt Lesschrome HD die URL-Zeile kurz an.

  • Firefox mit Standard-URL-Zeile
  • Lesschrome HD blendet die URL-Zeile aus ...
  • ... und bei Bedarf halbtransparent über die Webseite.
Lesschrome HD blendet die URL-Zeile aus ...

Sowohl die Awesomebar HD als auch Lesschrome HD entspringen Mozillas Projekt Home Dash, einem Experimentierfeld für neue Browser-UIs. Mit der Veröffentlichung von Lesschrome HD hofft Mozilla auf Feedback von Firefox-Nutzern, um herauszufinden, ob die Idee in eine richtige Richtung geht und wie sie verbessert werden kann.

Lesschrome HD kann mit Firefox 4 einfach ausprobiert werden. Nach der Installation der Erweiterung ist nicht einmal ein Neustart des Browsers notwendig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€

Johnny Cache 25. Mai 2011

Geduld, bisher hat Mozilla noch fast jedes Feature als Addon entwickelt und dann hart in...

anoguy1986 25. Mai 2011

Das ist Realität. Ein Breitbild hat weniger cm² zur Verfügung, als ein normaler...

Johnny Cache 25. Mai 2011

Das hat Mozilla gnadenlos von Opera abgeschaut. Ist ja auch klar, schließlich ist Opera...

Dagobert 25. Mai 2011

ist es nicht möglich zwei Tabs nebeneinander anzuordnen. Das wäre doch nicht so schwer...

nobs 25. Mai 2011

hmnagut... kann ich so halb verstehen... aber mal so von der Benutzerführung her gesehen...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
    Dr. Mario World im Test
    Spielspaß für Privatpatienten

    Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
    2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
    3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

      •  /