Abo
  • Services:

Microsoft

Steve Ballmer kündigt Windows 8 offiziell an

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat erstmals Windows 8 offiziell angekündigt. Schon 2012 könnte Microsofts neues Betriebssystem auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Chef Steve Ballmer
Microsoft-Chef Steve Ballmer (Bild: Justin Sullivan / Getty Images)

Ballmer kündigt für 2012 eine neue Generation von Windows-Systemen an und verspricht große Neuerungen. Er nennt in diesem Zusammenhang erstmals den Namen Windows 8. Im Laufe des Jahres wird Microsoft laut Ballmer weitere Informationen zu Windows 8 veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Geretsried

Der Microsoft-Chef spricht explizit von Windows 8 für Slates, Tablets, PCs und viele andere Gerätetypen. Eine Vorstellung von Windows 8 könnte es schon in der kommenden Woche geben, dann spricht der bei Microsoft für Windows verantwortliche Manager Steven Sinofsky auf der Konferenz D: All Things Digital, die vom Wall Street Journal organisiert und oft für große Ankündigungen genutzt wird.

Sinofsky hatte zur CES bereits Windows 8 für die ARM-Plattform gezeigt. Offiziell war aber immer nur von der nächsten Windows-Generation die Rede, den Namen Windows 8 erwähnte Microsoft offiziell bisher nicht. Bisher veröffentlichte Windows-Programme sollen nicht unter Windows 8 für ARM laufen. Entwickler müssen die Software anpassen, verriet Renée James, die Leiterin von Intels Softwaresparte.

Gerüchten zufolge haben einige PC-Hersteller bereits Vorabversionen von Windows 8 erhalten. Bereits für September 2011 ist demnach die Veröffentlichung einer Betaversion von Windows 8 geplant.

Nach vorab bekanntgewordenen Informationen wird Windows 8 unter anderem den vom Internet Explorer her bekannten Schutzmechanismus Smartscreen-Filter enthalten. Nutzer sollen diesen optional aktivieren können, um sich vor Schadsoftware zu schützen. Zudem weitet Microsoft vermutlich das mit Office eingeführte Ribbons-Konzept in Windows 8 auf einige Bestandteile von Windows aus. Vorab veröffentlichte Screenshots zeigen eine Ribbons-Oberfläche im Dateinmanager Windows Explorer.

Zudem wird von einer Funktion berichtet, mit der sich Windows 8 in den Lieferzustand versetzen lässt. Damit kann sich der Nutzer unter Umständen eine Neuinstallation des Systems ersparen, ohne dass angelegte Benutzerkonten und persönliche Daten gelöscht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

unsigned_double 27. Mai 2011

Vielleicht möchtest du ob deiner Blamage einfach mal mein Geschreibsel wiederholt lesen...

kevla 26. Mai 2011

wolltest du jetzt wirklich auf meinen beitrag antworten?!? wenn ja, versteh ich deinen...

kevla 26. Mai 2011

nur weil du nen pivot-monitor hast, heißt das nicht, dass ich auch einen habe. ;) nee...

GeroflterCopter 25. Mai 2011

Was hindert dich daran die Ribbons auch zu konfigurieren? Die lassen sich genauso ein...

Gungosh 24. Mai 2011

Weil's so "schön" war (2006?): http://www.youtube.com/watch?v=wvsboPUjrGc


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

      •  /