Abo
  • Services:

Gimp

AdaptableGIMP für aufgabenorientiertes Arbeiten

Unter dem Namen AdaptableGIMP haben Entwickler die Open-Source-Bildbearbeitungssoftware Gimp so modifiziert, dass in der Benutzeroberfläche nicht die Werkzeuge, sondern die Aufgaben im Vordergrund stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logo des Gimp-Projekts
Das Logo des Gimp-Projekts (Bild: Gimp-Projekt)

AdaptableGIMP stellt nicht die verschiedenen Werkzeuge, sondern die Aufgaben in den Vordergrund, die sich der Anwender vornehmen will. Die Veränderungen an der Benutzerschnittstelle nennen die Entwickler Task Sets. In diesen werden die Aktionen zusammengefasst, die ein Anwender für eine bestimmte Aufgabe benötigt, etwa das einfache Bearbeiten eines Fotos oder das Entfernen von roten Pupillen.

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen

Die Task Sets bieten eine entsprechende Aufgabenauswahl an, bei der einfachen Bildbearbeitung etwa das Zuschneiden eines Fotos. Die von den Anwendern erstellten Task Sets werden zentral gespeichert und sollen später anderen Benutzern in einem Wiki zur Verfügung gestellt werden.

Das Konzept vereint aufgabenorientiertes Arbeiten mit Tutorials, denn die Task Sets können auch detaillierte Beschreibungen enthalten, wie einzelne Aufgaben erledigt werden können. Das Projekt will damit auch dem Anwender die vielen Funktionen von Gimp näherbringen.

AdaptableGIMP ist ein Projekt der Universität von Waterloo in Zusammenarbeit mit der Universität von Manitoba in Kanada. Das Institut mit dem Namen Human Computer Interaction Lab veröffentlichte dazu zunächst eine modifizierte Version von Gimp unter dem Namen Inigimp. Diese Version zeichnete die Eingaben von 200 Nutzern über einen längeren Zeitraum auf. Nach zweijähriger Recherche veröffentlichten die Institutsmitarbeiter zunächst eine Analyse der Daten. Anhand dieser erstellten sie im Mai 2010 erste Konzepte für ihre Version der freien Bildbearbeitung.

AdaptableGIMP kann für Windows und als Debian-Paket auf der Webseite des Projekts heruntergeladen werden. Dort befindet sich auch der Quellcode der Gimp-Variante.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (Vergleichspreis 189€)
  2. 1.099€
  3. 35€

Der Kaiser! 25. Mai 2011

Für den Privatanwender sicherlich.

samy 24. Mai 2011

Du bist auch so tot.

Anonymer Nutzer 24. Mai 2011

der Bildschirme zuließe oder zumindest genauso gut, wie unter Mac oder Windows...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /