Abo
  • Services:

Benchmarks und Spiele

Die von uns getesteten Spiele liefen größtenteils ohne Schwierigkeiten in der nativen Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Das gilt für Portal 2, Eve Online, Flight Simulator, Dirt 3, Starcraft 2 und Shattered Horizon. Einzig The Witcher 2 bereitete Schwierigkeiten. Für gerade noch spielbare 20 Bilder pro Sekunde musste die Grafikqualität auf niedrig gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Der praktische Eindruck beim Spielen bestätigte sich durch ordentliche Werte in den Benchmarks. Die Benchmarks wurden im Netzbetrieb gemacht. In der von Dell vorgenommenen Vorinstallation stürzte 3DMark Vantage beim Laden der CPU-Tests ab. Das änderte sich erst, wenn in der Nvidia-Systemsteuerung die PhysX-Beschleunigung über die GPU abgeschaltet wurde. Golem.de testet 3DMark Vantage, wie auch die meisten anderen Medien, stehts ohne PhysX-Beschleunigung für die GPU.

Im 3DMark Vantage erreicht das Notebook 4.564 GPU-Punkte (Performance, 720p) und 8.853 CPU-Punkte. Zum Vergleich: Eine Geforce GT540M schafft 5.110 GPU-Punkte. Ein Core i7-2720QM (vier Kerne 2,26GHz) kommt auf 19.778 Punkte. Im 3DMark 11 erreichen wir mit dem Performance-Test beim XPS 15z P891 Punkte in 720p.

  • Dells XPS 15z neben dem HP Elitebook 2740p. Dells Adamo-Nachfolger ist vergleichsweise dünn. (Bilder: Andreas Sebayang)
  • Tastaturbeleuchtung
  • Touchpad von Cypress
  • Wegen Slot-In-Technik gibt es kein Blu-ray-Laufwerk.
  • Ein Dummy für den Kartenleser
  • LEDs zeigen den Akkustand an.
  • Fast alle Anschlüsse sind hinten links angeordnet.
  • Dell XPS 15z
  • Das Display spiegelt, ...
  • ... ist aber angenehm hell.
  • Dell XPS 15z
Dells XPS 15z neben dem HP Elitebook 2740p. Dells Adamo-Nachfolger ist vergleichsweise dünn. (Bilder: Andreas Sebayang)

Die CPU haben wir einzeln mit Super PI gemessen. 69,843 Sekunden braucht der Core i5-2410M für 4 Millionen Iterationen. Im Cinebench R10 (32 Bit, xCPU) reicht es für 8.021 Punkte, der Benchmark wird in gerade einmal 109 Sekunden beendet. 2,59 Punkte sind es beim Cinebench R11.5 (64 Bit). Insgesamt respektable Werte verglichen mit den Desktopprozessoren, wenngleich eine Notebook-CPU natürlich nicht an deren Werte herankommt. Aber so manch ältere CPU wird geschlagen.

Zum Vergleich: Ein Core i5-540M (zwei Kerne, 2,53 bis 3,066 GHz via Turboboost) erreicht einen Super-PI-Wert von 81,041 Sekunden. Im Cinebench R10 sind es 6.576 Punkte und die R11.5-Version zeigt 2,06 Punkte an. Der Core i5-540M wurde im vergangenen Jahr in Notebooks verbaut und steckt bei uns in einem HP Elitebook 2740p.

Die Geschwindigkeit des SD-Kartenlesers interessierte uns auch, denn dieser kann nicht nur SDHC-Karten lesen, sondern auch SDXC-Karten sowie SDHC-Karten, die dem Geschwindigkeitsstandard UHS-1 entsprechen. Als Testkarte wurde eine Sandisk Extreme Pro benutzt. Laut Hersteller schafft die Karte maximal 45 MByte/s. Tatsächlich kam die Karte in dem Lesegerät nah an diesen Wert heran. Etwas mehr als 40 MByte/s waren es mit einer Handmessung. Wir haben auch den Crystal Disk Mark verwendet, allerdings zeigte das Programm erneut, dass es als Benchmark alleine nicht geeignet ist. Mit der älteren Version 2.2 wurden sogar schreibend fast 40 MByte/s gemessen. Per Handmessung kommen wir auf knapp unter 30 MByte/s. Noch unrealistischer waren die Ergebnisse mit der Version 3 des Crystal Disk Mark. Zwischenzeitlich trauten wir unseren Augen kaum, als der Benchmark 90 MByte/s anzeigte.

 Dual-Band-WLAN in einem EndkundengerätAkkulaufzeit wird durchs Trackpad eingeschränkt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 59,99€
  4. 14,99€

Denkmaschine 23. Sep 2011

Ich habe nun auch ein Dell XPS 15z und kann das mit dem Trackpad nicht bestätigen. Die...

Senf 30. Mai 2011

Wieso denn? Je höher die Pixeldichte, desto besser das Bild. In einem Forum für "IT...

GeroflterCopter 25. Mai 2011

mein Dell 1747 ist mir auch viel lieber als das MacBook meiner Eltern^^ naja, ok der is...

jack-jack-jack 24. Mai 2011

-weniger als 1,25kg -icore CPU (kein Atom oder AMD) -non glossy Screen -UMTS -64bit und...

Manolo 24. Mai 2011

Die anderen Hersteller können sich ja gerne auf die Herstellung schwarzer Notebooks...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /