Abo
  • Services:

ChromiumPC

Xi3 kündigt modularen Würfelrechner mit Chrome OS an

Die Xi3 Corporation will unter dem Namen ChromiumPC einen kompakten Rechner mit Googles Chrome OS auf den Markt bringen. Der modulare Rechner im Würfelformat soll eine Leistungsaufnahme von nur 20 Watt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
ChromiumPC von Xi3
ChromiumPC von Xi3 (Bild: Xi3 Corporation)

Der Chromium PC soll auf der Xi3-Computer-Architektur basieren, einem modularen Rechnerdesign, das Xi3 vor rund zwei Jahren vorgestellt hat. Xi3 hat das traditionelle Motherboard in drei Module aufgeteilt: ein Prozessormodul sowie ein primäres und ein sekundäres I/O-Modul. Auf dem Prozessormodul sitzt neben der CPU auch der RAM, während sich auf dem primären I/O-Modul die meisten externen Kommunikationsschnittstellen befinden. Auf dem sekundären I/O-Modul sind Ethernet, Grafikchip und die Stromverbindungen untergebracht.

  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
  • ChromiumPC von Xi3
  • Xi3 Modular PC
  • Xi3 Modular PC
ChromiumPC von Xi3
Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die Module sind einzeln austauschbar. Dazu müssen am Gehäuse vier Schrauben gelöst werden. Anschließend lassen sich die drei Module herausschieben und einzeln wechseln. Entsprechende Wechselmodule will Xi3 später anbieten, aber auch Partner würden bereits eigene Module planen, so Xi3 in einer Ankündigung. Einen entsprechenden Rechner auf Basis dieser Architektur bietet der Hersteller mit dem Xi3 Modular Computer seit einiger Zeit an.

Zur Hardware des ChromiumPC verrät Xi3 nur wenig. Eine x86-CPU mit 64 Bit und einem oder zwei Kernen soll zum Einsatz kommen. Das Gehäuse entspricht dem Xi3 Modular Computer und misst etwa 10 x 9,2 x 9,2 cm.

Konkrete technische Details zum ChromiumPC verrät Xi3 derzeit nicht, auch keinen Preis. Zu haben sein soll der ChromiumPC irgendwann im Laufe des zweiten Halbjahres 2011. Ab 4. Juli 2011 soll zunächst einmal die Serie 5 des Xi3 Modular Computer verkauft werden, die dem ChromiumPC ähnelt. Er soll in der Mindestausstattung mit einem Athlon X2 3400E (zwei Kerne, 1,8 GHz, 1 MByte L2-Cache, 22 Watt TDP), 2 GByte DDR2-Speicher und 8 GByte Flashspeicher statt einer Festplatte stolze 849 US-Dollar kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

elgooG 28. Mai 2011

Bei dem Stromverbrauch könnte man sich damit einen schicken Homeserver basteln. Einfach...

Charles Marlow 23. Mai 2011

Insofern wird sich der Würfel - zu DEM Preis - sicherlich nicht sehr gut verkaufen.

Anonymer Nutzer 23. Mai 2011

kalauerText


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /