Abo
  • Services:
Anzeige
Falun-Gong-Mitglieder demonstrieren in Washington
Falun-Gong-Mitglieder demonstrieren in Washington (Bild: Chris Kleponis/ AFP/ Getty Images)

Great Firewall

Falun-Gong-Mitglieder verklagen Cisco

Falun-Gong-Mitglieder demonstrieren in Washington
Falun-Gong-Mitglieder demonstrieren in Washington (Bild: Chris Kleponis/ AFP/ Getty Images)

Mehrere Mitglieder von Falun Gong haben gegen den US-Netzwerkausrüster Cisco geklagt. Das Unternehmen habe nach beim Aufbau des chinesischen Überwachungs- und Zensursystems geholfen und sei damit an der Verfolgung der sektenähnlichen Gemeinschaft beteiligt.

Mehrere Mitglieder der Falun-Gong-Bewegung haben in den USA gegen Cisco geklagt. Sie werfen dem Netzwerkausrüster vor, am Aufbau des chinesischen Systems zur Zensur und Überwachung des Internets beteiligt gewesen zu sein. Cisco weist die Beschuldigungen zurück.

Anzeige

Schadensersatz von Cisco

Das System, das auch als Great Firewall of China oder Goldener Schild bezeichnet wird, hätte es den Behörden ermöglicht, Falun-Gong-Mitglieder in China aufzuspüren. Diese seien daraufhin inhaftiert, gefoltert und getötet worden, so die Mitglieder der Organisation. Sie verlangen deshalb eine Bestrafung Ciscos sowie Schadensersatz.

Das Unternehmen weist diese Anschuldigungen zurück. Cisco passe seine Produkte nicht auf Kundenwunsch so an, dass sie zur Unterdrückung oder Zensur genutzt werden könnten, heißt es in einer Stellungnahme. Das Unternehmen betreibe auch keine Netze in China oder in einem anderen Land.

Verfolgung in China

Falun Gong betrachtet sich selbst als Bewegung der körperlichen und geistigen Vervollkommnung. Tatsächlich weist die 1992 gegründete Organisation aber sektenartige Züge auf. In China ist Falun Gong seit 1999 verboten, die Mitglieder werden im Land verfolgt.

Die Klage wurde von der Organisation Human Rights Law Foundation (HRLF) eingerichtet. Diese wiederum steht offensichtlich der Falun Gong nahe: HRLF hat schon mehrfach im Namen von Falun Gong Klagen eingereicht. Diese hat die HRLF-Vorsitzende Terri Marsh auf einer ihrer zahlreichen Websites als "führende Anwältin der Falun Gong Praktizierenden" bezeichnet.

Anhörung vor US-Senatsausschuss

Tatsächlich sind die Vorwürfe, Cisco sei an der Einrichtung des Great Firewall beteiligt gewesen, nicht neu. 2008 fand eine Anhörung vor einem US-Senatsausschuss statt, bei dem Vertreter verschiedener US-Unternehmen Auskunft geben mussten über ihre Aktivitäten in China und anderen Ländern, in denen das Internet zensiert wird. Dabei wurde eine Power-Point-Präsentation von Cisco vorgeführt, aus der hervorgehen sollte, dass Cisco entgegen seinen Beteuerungen die chinesischen Behörden doch unterstützte.


eye home zur Startseite
Caliban81 24. Mai 2011

Genau Sekten gehören verboten! Am besten verbrennen wir auch gleich meine rothaarige...

Charles Marlow 23. Mai 2011

wenn es eindeutig nur zum Schaden anderer gereicht, dann ist es KEINE reine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. FMB-Blickle GmbH, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  2. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  3. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  4. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  5. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  6. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  7. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  8. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  9. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  10. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Muhaha | 11:59

  2. 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen noch...

    highfive | 11:58

  3. Hunderte oder mehr Spieler auf einer "Map"

    ckerazor | 11:57

  4. Re: Das ist ein Scam

    onek24 | 11:53

  5. Re: Grafik

    baltasaronmeth | 11:46


  1. 12:00

  2. 11:29

  3. 11:07

  4. 10:52

  5. 10:38

  6. 09:23

  7. 08:40

  8. 08:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel