Abo
  • Services:

Unfall

Explosion tötet drei Arbeiter bei Foxconn

Bei einem Arbeitsunfall in China sind drei Menschen getötet und 15 verletzt worden. Foxconn macht keine Angaben dazu, was in der Halle produziert wurde. Apple hat aber seine "tiefe Betroffenheit" bekundet.

Artikel veröffentlicht am ,
Feuerwehr bei Foxconn in Chengdu am Unfalltag.
Feuerwehr bei Foxconn in Chengdu am Unfalltag. (Bild: Reuters/CCTV)

Bei einer Explosion in einem Foxconn-Werk in Chengdu sind drei Arbeiter getötet und 15 verletzt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Edmund Ding, einen Sprecher des taiwanischen Auftragsherstellers. Zu dem Unfall kam es am Freitag, dem 20. Mai 2011. Sechs der Verletzten seien im Krankenhaus behandelt und bereits wieder entlassen worden, sagte Ding. Die Explosion sei so stark gewesen, dass die gesamte Fabrikhalle gewackelt habe, sagte ein Augenzeuge zu einem Reporter des staatlichen Fernsehens China Central Television (CCTV).

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching

Foxconn hat in dem Werk in Chengdu, im Südwesten Chinas, bereits 100.000 Beschäftigte, obwohl der Bau der Fabriken erst im vergangenen Jahr begonnen hat. Die Explosion soll durch brennbaren Staub ausgelöst worden sein, wie die Agentur berichtet. Welche Produkte in dem Bereich gefertigt werden, sagte Ding nicht. Nach einem Bericht der Branchenzeitung Digitimes werden das iPad 2 und iPhone 4 in Chengdu gefertigt. Hauptsächlich findet die Produktion für diese Apple-Produkte aber im Foxconn-Werk in Shenzhen statt, wo mehrere Arbeiter wegen der unmenschlichen Arbeitsbedingungen Suizid begingen. Auch die chinesische Wirtschaftszeitung Economic Observer berichtet aus Beschäftigtenkreisen, dass in der Fabrik das iPad 2 gefertigt wird. Foxconn-Chef Terry Gou soll zu dem Unglücksort gereist sein, wo der Konzern 2 Milliarden US-Dollar investiert hat.

Steve Dowling, ein Apple-Sprecher, sagte der in Hongkong erscheinenden South China Morning Post: "Wir arbeiten in der Sache eng mit Foxconn zusammen, um zu verstehen, was die Ursache dieses schrecklichen Ereignisses war. Wir sind zutiefst betrübt über diese Tragödie."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 915€ + Versand

Der Kaiser! 06. Jun 2011

Da will ich mal hinkommen. :)

Anonymer Nutzer 24. Mai 2011

So, so... ;) Gut dass ich es für mich nicht so sehe. Mal angenommen wir hätten einen...

Charles Marlow 23. Mai 2011

Und ein weiterer Beleg dafür, um welchen Preis wir in China so "günstig" unsere...

Trollversteher 23. Mai 2011

Ja und, das sind abver doch völlig unterschiedliche Dinge - hier geht es um Foxconn...

AndyGER 23. Mai 2011

Nein ... :-D


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /