Abo
  • Services:

Mozilla

Beta von Firefox 5 veröffentlicht

Mozilla hat eine Beta von Firefox 5 veröffentlicht. Es ist die erste Betaversion des Browsers nach dem neuen Rapid-Release-Modell. Die neue Version bietet unter anderem Unterstützung von CSS Animations.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla: Beta von Firefox 5 veröffentlicht

Fünf Wochen nach Veröffentlichung der Aurora-Version von Firefox 5 folgt nun eine erste Beta im Rahmen des neuen Rapid-Release-Modells. Erstmal enthält Firefox einen Schalter, um den Release-Channel zu wechseln. So kann der Nutzer festlegen, aus welchem Entwicklungskanal der Browser aktualisiert werden soll. Firefox wird in drei Kanälen zur Verfügung gestellt, die neue Firefox-Versionen im Laufe der Entwicklung durchlaufen. Auf Aurora folgt Beta und danach die stabile Version. Zudem können weiterhin automatisch erzeugte Nightly-Builds genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Die Beta von Firefox 5 unterstützt unter anderem CSS Animations. Damit lassen sich Inhalte auf einer Webseite per CSS animieren und dabei auch Zwischenschritte, sogenannte Keyframes, festlegen. Zudem lassen sich Funktionen hinterlegen, über die Animationen gesteuert werden können. Das soll realistischere Bewegungen ermöglichen.

Zudem wurde die Unterstützung für Canvas und Javascript verbessert, der Speicherverbrauch verringert und die Netzwerkleistung gesteigert. Firefox soll darüber hinaus mit einer besseren Unterstützung von Webstandards wie HTML5, XHR, MathML, SMIL und Canvas aufwarten. Auch die Rechtschreibkorrektur wurde für einige Sprachen verbessert.

Linux-Nutzer profitieren von einer besseren Einbindung von Firefox in ihr System.

Die Beta von Firefox 5 steht ab sofort unter mozilla.com/firefox/channel zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 106,34€ + Versand
  2. bei Alternate kaufen
  3. 57,99€
  4. ab 349€

Anonymer Nutzer 23. Mai 2011

:D Es gibt noch mehr Bugs mit Flash :D z.B. wird die Schrift von dem Youtube-Player...

masterofdisaster 23. Mai 2011

hm wuerde ich auch gern behaupten.

Schnarchnase 23. Mai 2011

Soweit ich weiß ist Jetpack schon in Firefox 4 vollständig integriert. Es werden...

Chili 23. Mai 2011

Tja, gibt es die? Ich kenne solche Nutzer, die sich die verschiedenen Browser anschauen...

qunas 22. Mai 2011

Was hat denn HTML5 mit Webstandards zu tun? Die Browsergiganten haben beschlossen eine...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. Mobilfunk Nokia erwartet ersten 5G-Start noch dieses Jahr in den USA
  2. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  3. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /