Möglicher Angriff

Server der Polizei und des Bundeskriminalamts offline (Upd.)

Hacker greifen zum Wochenende die Server der Polizei und des Bundeskriminalamts an. Die Piratenpartei vermutet, dass das Kollektiv Anonymous hinter den Angriffen steckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Gebäude des Bundeskriminalamts (BKA)
Gebäude des Bundeskriminalamts (BKA) (Bild: Reuters/Fabrizio Bensch)

Für einige Zeit war am 20. Mai 2011 die Webseite des Bundeskriminalamts nicht erreichbar. Polizei.de, die offizielle Webseite der deutschen Polizei, ist weiterhin offline. "BKA.de und Polizei.de sind down, nach Vermutungen war Anonymous am Werk", heißt es in einem Twitter-Beitrag der Netzpolitikpartei.

Eine Sprecherin des Bundeskriminalamts bestätigte Golem.de den Ausfall. "Die Seite war tatsächlich zwischendurch offline. Ob es Angriffe gegeben hat, müssen wir prüfen. Das können wir noch nicht beurteilen."

Den Hackerangriffen auf die Polizei- und BKA-Webseiten ging die Beschlagnahmung der Server der Piratenpartei voraus, die heute morgen um 9:15 Uhr auf Grund eines Durchsuchungsbefehls der Staatsanwaltschaft Darmstadt auf richterliche Anordnung hin abgeschaltet wurden. Die Ermittlungen richteten sich laut Angaben der Piratenpartei gegen unbekannte Nutzer der IT-Angebote und den Inhalt eines Piratenpads. Dahinter soll nach Informationen aus informierten Kreisen Anonymous stehen.

Nach Angaben der Ermittlungsbehörden sei darüber ein SSH-Key veröffentlicht worden, der zu einem Angriff auf einen Server des französischen Energiekonzerns Électricité de France verwendet werden könne.

Die Piratenpartei distanzierte sich von den Attacken auf die Webseiten des Bundeskriminalamts und der Polizei. "Dass die gesamte Informationsstruktur der größten außerparlamentarischen Oppositionspartei mit einem Streich vom Netz genommen wird, ist ein einmaliger Vorfall. Wir kritisieren und verurteilen das völlig unangemessene Vorgehen der Ermittlungsbehörden zwar, aber die Geschehnisse sind kein Grund, andere Webseiten anzugreifen. Davon distanzieren wir uns ausdrücklich", sagte Sebastian Nerz, Vorsitzender der Piratenpartei. Der stellvertretende Vorsitzende der Piratenpartei Deutschland, Bernd Schlömer, hat sich ähnlich in einem Videostatement auf Youtube geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GodsBoss 25. Mai 2011

Das waren die, die den ersten deutschen Angriffskrieg nach 1945 (mit) angefangen haben...

GodsBoss 25. Mai 2011

Wo ist denn da ein Vergleich? Ich sehe da nur, dass jemand ein Beispiel dafür gebracht...

narf 23. Mai 2011

der beitrag von cyblord ist keineswegs sinnfrei, nur weil du sachzusammenhänge nicht...

spambox 22. Mai 2011

Ähm, du musst Künstler sein, um das aus meinem Text interpretieren zu können. Das würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /