• IT-Karriere:
  • Services:

News Archive

Google scannt keine Zeitungen mehr

One Pass statt News Archive: Google gibt seinem Bezahlsystem den Vorzug gegenüber dem digitalen Zeitungsarchiv. Dieses werde künftig nicht mehr weiter ausgebaut, erklärte das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Zeitungsarchiv News Archive
Googles Zeitungsarchiv News Archive (Bild: Screenshot)

Google wird das News Archive nicht weiter ausbauen. Das hat das Unternehmen seinen Partnern, unter anderem der Tageszeitung Boston Phoenix, mitgeteilt.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Google nehme kein weiteres Material mehr von seinen Partnern an, um es zu scannen oder zu indizieren. Stattdessen wolle sich das Unternehmen um "neuere Projekte kümmern, die der Wirtschaft helfen". Darunter fällt das Kiosk- und Bezahlsystem One Pass, das Google Anfang des Jahres vorgestellt hat. Darüber können Verlage Bezahlinhalte vertreiben.

Das Archiv werde weiter bestehen, erklärte Google. Nutzer können auch weiterhin in den Zeitungen suchen. Es werden aber keine weiteren Inhalte und keine weiteren Funktionen hinzukommen.

Gestartet war das Projekt 2006 mit Inhalten der New York Times und der Washington Post. 2008 kamen rund 100 weitere Zeitungen hinzu. Inzwischen enthält das Archiv mehrere Millionen Seiten von über 2.000 Zeitungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  2. 16,99€

Folgen Sie uns
       


    •  /