Abo
  • Services:

Amazon und Media Markt

Preiskampf um Xbox 360 und Wii

Der 20. Mai 2011 ist eigentlich nur Stichtag für eine Preissenkung der Nintendo Wii - stattdessen unterbieten sich Amazon.de und Media Markt mit Schnäppchen für die Xbox 360 S. Folge: Bei einem Anbieter ist die 250-GByte-Profiversion sogar ein paar Euro günstiger als die 4-GByte-Einsteigervariante.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon und Media Markt: Preiskampf um Xbox 360 und Wii

Anfang Mai 2011 hat Nintendo angekündigt, am 20. des Monats den Preis für die Wii zu senken - um wie viel, darf der Handel allein entscheiden. Hat er auch: Bei Amazon.de und bei Media Markt ist die Konsole im "Mario Kart Pack" für knapp 140 Euro zu haben. Marktbeobachter hatten einen Preis von rund 150 bis 160 Euro erwartet, für vergleichbare Angebote mussten Käufer vorher rund 180 Euro hinblättern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Ein echter Preiskampf scheint um die Xbox 360 entbrannt zu sein. Amazon.de bietet die aktuelle "S"-Version der Konsole mit 250-GByte-Festplatte für rund 185 Euro an; zuvor lag der Preis bei rund 250 Euro. Seltsamerweise kostet die wesentlich schwächer ausgestattete Arcade-Variante, die statt mit einer Festplatte mit einer 4 GByte großen Flashkarte ausgestattet ist, rund 5 Euro mehr.

Bei Media Markt wiederum ist die Xbox 360 S mit 250er Platte für rund 250 Euro zu haben, dazu gibt es das frisch veröffentlichte, rund 60 Euro teure L.A. Noire. Wahlweise zum gleichen Preis können sich Käufer auch für die Xbox 360 mit 4-GByte-Flash-Variante entscheiden, der sowohl die Bewegungssteuerung Kinect als auch das Spiel Kinect Adventures beiliegt; der Preis bei Amazon.de liegt genauso hoch. Die Playstation 3 ist mit einer 160 GByte großen Festplatte bei beiden Händlern ohne besondere Beigaben für rund 270 Euro erhältlich.

Auch um Konsolenspiele tobt derzeit eine Rabattschlacht. Händler bieten beim Kauf von mehreren aktuellen Titeln teils deutliche Preisnachlässe an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 46,99€
  4. 15,49€

OdinTitanius 24. Mai 2011

leute habt ihr die frage nicht verstanden??? fry404 fragt ob sich der kauf noch lohnt da...

mercalli12 23. Mai 2011

Mario Kart ist der einzige Grund, wieso wir die Konsole überhaupt noch anwerfen. Und 130...

flasherle 23. Mai 2011

sportspiele vll, aber schon bei autorennen und shooter nicht mehr...

Todd3465 23. Mai 2011

Die gab es definitiv für 184,99¤ mit dem Zusatz "nur heute" im Text...

Der Kaiser! 21. Mai 2011


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /