Abo
  • IT-Karriere:

Windows Phone 8

Nokias Smartphones erhalten CPU von STMicroelectronics

Dual-Core-Prozessoren von STMicroelectronics werden in einigen der künftigen Windows-Phone-8-Smartphones von Nokia stecken. Windows-Phone-7-Smartphones nutzten bislang Prozessoren von Qualcomm.

Artikel veröffentlicht am ,
Steve Ballmer bei der Vorstellung von Windows Phone 7
Steve Ballmer bei der Vorstellung von Windows Phone 7 (Bild: Emmanuel Dunand / AFP / Getty Images)

U8500 lautet Nokias Codename für ein geplantes Smartphone auf Basis von Windows Phone 8 mit einem Dual-Core-Prozessor von STMicroelectronics, erklärte Carlo Bozotti, der Chef von STMicroelectronics, dem Magazin Forbes. Demnach wird Nokia keine Smartphones mit Windows Phone 7 produzieren. Stattdessen sind Smartphones mit dem bislang von Microsoft nicht angekündigten Windows Phone 8 geplant.

Smartphones mit Windows Phone 7 verwenden bisher Prozessoren von Qualcomm. Vermutlich wird es auch Smartphones mit Windows Phone 8 weiterhin mit Qualcomm-Prozessoren geben. Bozotti erklärte jedenfalls, dass STMicroelectronics einer der beiden Chiplieferanten für die künftigen Nokia-Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 sein wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

giovanni.forza 21. Mai 2011

Und Nokia wäre die erste Firma in der IT-Geschichte, die nicht durch ein Microsoft...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /