Abo
  • Services:
Anzeige
SSL False Start: Google beschleunigt SSL-Verbindungen

SSL False Start

Google beschleunigt SSL-Verbindungen

SSL False Start: Google beschleunigt SSL-Verbindungen

Mit "SSL False Start" will Google mit SSL verschlüsselte Verbindungen schneller machen. Bereits vor einem Jahr schlugen einige Google-Mitarbeiter die Technik vor, mittlerweile hat Google sie in Chrome integriert und die für den SSL-Handshake nötige Zeit um 30 Prozent reduziert.

Der von Adam Langley, Nagendra Modadugu und Bodo Moeller bei der IETF eingereichte Vorschlag für SSL False Start sieht einen verkürzten SSL-Handshake vor. Das soll die Latenz verschlüsselter Verbindungen verringern.

Anzeige

Statt abzuwarten, bis der SSL-Handshake abgeschlossen ist, werden die ersten Applikationsdaten schon dann gesendet, wenn eine Seite den Handshake abgeschlossen hat. Eigentlich müssten beide Seiten warten, bis die jeweils andere den Abschluss des Handshakes gemeldet hat. Durch SSL False Start spart Google also einen Roundtrip ein, der Weg vom Sender zum Empfänger und zurück muss einmal weniger vorgenommen werden.

Google hat SSL False Start in Chrome 9 implementiert und konnte die Latenz von SSL-Verbindungen so um 30 Prozent senken. Unklar war aber, wie kompatibel der Ansatz ist, weicht er doch vom Standardprotokoll ab.

Nach einer umfassenden Untersuchung kommt Google zu dem Schluss, dass es nur bei einer kleinen Zahl von Servern zu Problemen kommt. Um herauszufinden, wo es zu Problemen kommt, hat Google sämtliche HTTPS-Webseiten im Google-Index mit SSL False Start getestet. Das Ergebnis: 94,6 Prozent der Seiten machen keine Probleme, 5 Prozent liefern ein Timeout und bei 0,4 Prozent kommt es zu Fehlern. Die 5 Prozent mit Timeout ließen sich allesamt darauf zurückführen, dass die Seiten nicht länger existieren und konnten so ignoriert werden.

Bei den übrigen 0,4 Prozent gab es Probleme mit der verwendeten SSL-Software. Google hat daraufhin die Hersteller informiert und einige davon haben ihre Software bereits verändert, andere planen dies. So blieb am Ende eine kleine Liste von Seiten, die Google in Chrome für SSL False Starte sperrt.


eye home zur Startseite
blizzy 20. Mai 2011

Viel eher wurden wohl die Softwarehersteller informiert, mit deren Software die Websites...

c0t0d0s0 20. Mai 2011

Statt sie einfach Keepalive nutzen oder die ausgehandelten Schlüssel cachen (ja, muss das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel