• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe

JPEG-Fehler in Lightroom 3.4 und Camera Raw 6.4

Adobe-Mitarbeiter Tom Hogarty weist in einem Blogbeitrag darauf hin, dass es möglicherweise einen schweren Fehler in der Bildbearbeitungssoftware Lightroom 3.4 und dem Rohdatenentwickler Camera Raw 6.4 von Photoshop CS5 gibt, durch den Fotos unlesbar werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: JPEG-Fehler in Lightroom 3.4 und Camera Raw 6.4
(Bild: Adobe / Golem.de)

Das Problem wurde bislang nur bei einer einzelnen Kamera festgestellt - aber es könnte auch andere Modelle betreffen. Der Fehler betrifft ausschließlich Kunden, die mit den Adobe-Programmen Metadaten in JPEGs einbetten. Die betroffenen Fotodateien weisen nach Beobachtungen des Entwicklerteams besonders große kameraspezifische Datenblöcke auf. In diesen werden Informationen zur verwendeten Digitalkamera gespeichert. Diese kollidieren offenbar mit den Metadaten und zerstören die Fotos.

  • Adobe Lightroom - Filmkörnung (Bild: Adobe)
  • Adobe Lightroom - Aufnahme mit direkter Kameraanbindung (Bild: Adobe)
  • Adobe Lightroom - Perspektivenkorrektur (Bild: Adobe)
  • Adobe Lightroom - Printlayouts (Bild: Adobe)
  • Adobe Lightroom - Objektivkorrektur (Bild: Adobe)
Adobe Lightroom - Aufnahme mit direkter Kameraanbindung (Bild: Adobe)
Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. S-Kreditpartner GmbH, keine Angabe

Die Entwickler von Lightroom und Camera Raw sind sich sicher, dass der Fehler so selten ist, dass es nicht notwendig ist, von Lightroom 3.4 und Camera Raw 6.4 auf ältere Versionen umzusteigen. Da das Problem jedoch zu unlesbaren Bilddateien führen kann und der Anwender seine Bilder und deren Bearbeitungen verliert, falls kein Backup vorhanden ist, hat Adobe entschieden, sich an die Öffentlichkeit zu wenden.

Bislang wurde das Problem nur bei Bildern der Digitalkamera HP Photosmart R607 mit einer Auflösung von 4 Megapixeln entdeckt. Sie kam schon Mitte 2004 auf den Markt und wird schon seit langem nicht mehr hergestellt. HP war seitdem für zwei Jahre aus dem Digitalkamerageschäft ausgestiegen und kündigte Anfang 2010 mit fünf preisgünstigen Modellen seine Rückkehr in dieses Marktsegment an.

Neue Versionen der Programme Adobe Lightroom und Camera Raw sollen am Freitag, dem 27. Mai 2011 zum kostenlosen Download für Windows und Mac OS X zur Verfügung stehen. Wollen Anwender größere Mengen von JPEGs bearbeiten, sollten sie sich überlegen, bis dahin abzuwarten, riet Adobe. Denn es ist nicht klar, ob nicht auch noch andere Kameras betroffen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. 7,99€
  3. 28,99€
  4. 9,99€

It's me, Mario 20. Mai 2011

Hab L2, aber mir ist das mit den Printlayouts noch nie aufgefallen - gibts das da auch schon?


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    •  /