Abo
  • Services:

ATV2 mit lighttpd

Apple TV als Webserver

Das Apple TV der zweiten Generation lässt sich zum Webserver umfunktionieren. Der Webhoster Mac Mini Vault demonstriert das aus Spaß an der Freude - für mehr eigne sich das Experiment nicht, sagt er.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV 2G
Apple TV 2G (Bild: Apple/Golem.de)

Mac Mini Vault hat ein Apple TV 2G (ATV2) mit iOS-4.2.2-Jailbreak versehen und den schlanken Open-Source-Webserver lighttpd (Lighty) installiert. Das Gerät liefert die Webseite atv.macminivault.com/ aus. "Mit dem Projekt wollten wir auf spaßige Art herausfinden, wie weit wir das A4-bestückte Apple TV treiben können", heißt es im Firmenblog.

  • Apple TV, zweite Generation - normalerweise nur ein iTunes- und Youtube-Empfänger (Bild: Apple)
  • Apple TV 2G - die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: Apple)
  • Apple TV 2G - die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: Apple)
  • Apple TV 2G - die Schnittstellen an der Rückseite (Bild: Apple)
Apple TV, zweite Generation - normalerweise nur ein iTunes- und Youtube-Empfänger (Bild: Apple)
Stellenmarkt
  1. Fidelity Information Services GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der Apple-TV-Webserver war eher ein Spaßprojekt und wird nun nur noch aus reinem Interesse an der CPU-Belastung weiterbetrieben. Zwar würde das Team von Mac Mini Vault gerne ausprobieren, wie viele Apple TV 2 sich in einem Serverschrank unterbringen lassen, ein tragfähiger Dienst wäre damit aber nicht möglich, so Mac Mini Vault.

Wer sein ATV2 selbst zum Webserver machen will, für den gibt es bei Mac Mini Vault eine kleine Anleitung: Check out Seas0npass for an easy way to jailbreak the Apple TV
- SSH in and change the root password
- Use apt-cache and apt-get to find and install lighttpd
- Use SFTP to upload a /etc/lighttpd.conf config file for lighttpd
- Within /usr/sbin/ run lighttpd-angel -f /etc/lighttpd.conf to start lighttpd
- Write a plist file in /Library/LaunchDaemons to launch lighttpd on boot

Das Apple TV dient normalerweise als Streaming-Box für iTunes, Youtube und über Airplay oder iTunes im Heimnetz bereitgestellte Fotos, Videos und Musik. Mit Hacks lässt sich der Funktionsumfang deutlich erweitern - etwa mit aTV Flash (black). Das kleine schwarze Gerät ist 2,29 cm hoch, 9,91 cm breit und tief und wiegt 0,27 kg. Zu den Schnittstellen zählen Fast-Ethernet, WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n, HDMI und eine Micro-USB-Schnittstelle. Eine Festplatte gibt es nicht, lediglich Flash-Speicher.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 449€ + Versand

antares 20. Mai 2011

sehe es ähnlich - selbst mit WM 5.1 ging das schon, so man ein Gerät mit...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /