Abo
  • Services:

US-Gesetz zum Urheberrechtsschutz

Eric Schmidt warnt vor chinesischen Verhältnissen

Googles Verwaltungsratschef Eric Schmidt hat vor einem US-Gesetzesentwurf zum Urheberrechtsschutz gewarnt, der es ermöglichen würde, bestimmte Websites zu sperren. Das führe zu chinesischen Verhältnissen, sagte er und kündigte vehementen Widerstand seines Unternehmens an.

Artikel veröffentlicht am ,
Warnung vor chinesischen Verhältnissen: Eric Schmidt
Warnung vor chinesischen Verhältnissen: Eric Schmidt (Bild: Odd Andersen/ AFP/ Getty Images)

Eric Schmidt, seit April Chef des Verwaltungsrates bei Google, hat vor einem Gesetz zum Schutz geistigen Eigentums gewarnt, das drei US-Senatoren durchsetzen wollen. Dieses Gesetz schränke die Meinungsfreiheit ein, sagte Schmidt auf einer Konferenz in London. Schmidt sagte dem Gesetz den Kampf an, berichtet die britische Tageszeitung Guardian.

DNS-Sperre

Stellenmarkt
  1. Volkswagen AG, Wolfsburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln-Gremberghoven

Der Preventing Real Online Threats to Economic Creativity and Theft of Intellectual Property Act (Protect IP Act), der in Zusammenhang mit dem Combating Online Infringement and Counterfeits Act (Coica) steht, sieht vor, dass das US-Justizministerium einen Gerichtsbeschluss gegen Websites erwirken kann, die das Urheberrecht verletzen. Das können beispielsweise Internettauschbörsen sein, über die Musik, Film oder Software verbreitet wird. Darunter fallen aber auch Angebote, über die Produktfälschungen vertrieben werden. Durch den Gerichtsbeschluss würden bestimmte Anbieter, darunter Suchmaschinenanbieter oder Werbefirmen, dazu verpflichtet, diese Angebote zu sperren.

Schmidt warnte davor, "leichtfertig einfache Lösungen für komplizierte Probleme" umzusetzen. Das könne in diesem Fall schwere Auswirkungen auf die Meinungsfreiheit haben. Den DNS-Eintrag zu löschen, scheine als "eine reizvolle Lösung, die aber einen schlimmen Präzedenzfall darstellt, denn dann wird ein anderes Land sagen: 'Ich mag keine Redefreiheit, also kappe ich die ganzen DNS-Einträge' - dieses Land wäre wie China."

Widerstand mit allen Mitteln

Schmidt kündigte an, das Gesetz mit allen Mitteln zu bekämpfen. Google werde den Widerstand selbst dann nicht aufgeben, wenn es in beiden Kammern des Parlaments angenommen und vom Präsidenten unterzeichnet worden ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. bei ubisoft.com
  4. (-37%) 37,99€

eiapopeia 19. Mai 2011

Und sei es nur ein gaaaanz kleiner Teil der Bevölkerung, wie die Content-Industrie ;)

IrgendeinNutzer 19. Mai 2011

Aha... xD

watcher 19. Mai 2011

Und so wird man langsam aber sicher zu Chinamerika, aber alle zollen Beifall und hecheln...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /