Abo
  • Services:
Anzeige
Trade-In-Programm
Trade-In-Programm (Bild: Amazon)

Amazon

Gebrauchte Elektronik wird zurückgenommen

Trade-In-Programm
Trade-In-Programm (Bild: Amazon)

Amazon hat in den USA einen Umtauschservice angekündigt, bei dem Kunden gebrauchte Elektronik gegen Einkaufsgutscheine eintauschen können. Die können wiederum bei Amazon eingelöst werden.

In den USA nimmt Amazon schon seit einiger Zeit Videospiele, DVDs und Schulbücher zurück. Nun hat der Onlinehändler sein Inzahlungsnahmeprogramm auch auf gebrauchte Elektronik ausgeweitet.

Anzeige
  • Amazon.com-Tradein-Programm (Bild: Amazon/Golem.de)
  • Amazon.com-Tradein-Programm (Bild: Amazon/Golem.de)
Amazon.com-Tradein-Programm (Bild: Amazon/Golem.de)

Angenommen werden Tablet-Rechner, Mobiltelefone, MP3-Musikspieler, Kameras, GPS-Geräte und einige andere Dinge. Was konkret angenommen wird, kann der Kunde unter www.amazon.com/tradein recherchieren. Einen Versandaufkleber kann sich der Interessent ausdrucken und auf den Karton kleben, mit dem er die Waren zu Amazon schickt. Das Porto übernimmt Amazon.

Für die Digitalkamera Panasonic DMC-LX3 von Mitte 2008, die zum Marktstart rund 550 Euro kostete, bietet Amazon ungefähr 145 US-Dollar (rund 100 Euro). Für den quadratischen iPod shuffle der 4. Generation mit 2 GByte gibt es 12 US-Dollar (8,40 Euro). Für das Samsung Galaxy Tab (Wifi) werden rund 170 US-Dollar (120 Euro) in Form von Einkaufsgutscheinen geboten. Die angegebenen Preise gelten nur für Geräte, die fast neu aussehen. Schlechtere Zustände werden naturgemäß auch schlechter vergütet.

Nach dem Erhalt des Pakets schreibt Amazon dem Kunden nach eigenen Angaben meist innerhalb von zwei Tagen den Wert als Einkaufsgutschein gut.


eye home zur Startseite
Dalai-Lama 19. Mai 2011

Habt ihr den Beitrag oben nicht gelesen ? Er hat ein Gerät für 100 ¤ gekauft und es für...

zerberus 19. Mai 2011

Ne denke nicht, dass dies eine Konkurrenz zu ebay ist. Dafür ist es zuweit eingeschränkt...

blablub 19. Mai 2011

Achso, hast alles zum Geburtstag und zu Weihnachten von Mama und Papa geschenkt bekommen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg
  2. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  2. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  3. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  4. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  5. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  6. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  7. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  8. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  9. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  10. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    No name089 | 16:45

  2. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    chris1284 | 16:43

  3. Re: Bis zum nächsten Gerichtstermin

    Umdenker | 16:42

  4. Bis dahin sind eh alle Sender in HD empfangbar

    DebugErr | 16:40

  5. Re: Wir schreiben 2018, nicht mehr 2017. Kein...

    otraupe | 16:40


  1. 16:32

  2. 15:52

  3. 15:14

  4. 14:13

  5. 13:55

  6. 13:12

  7. 12:56

  8. 12:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel